Zivildienst und nebenbei Studium laufen lassen !?!????

Hier kannst du über allgemeines diskutieren...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
custos
Eifriger Zivi
Eifriger Zivi
Beiträge: 59
Registriert: Montag 8. Dezember 2003, 22:35

Zivildienst und nebenbei Studium laufen lassen !?!????

Beitrag von custos »

also, 19.september.2001 lautete bei mir der Beschluss "tauglich".. da brach bei mir eien welt zusammen :-(
nach langen überlegen hab ich mich dann entschieden doch zidi zu machen und am 8.august.2002 (fast 1 jahr später) wurde ich zivildienstpflichtig..
jetzt kommt mirs grausen... ich sag euch.. ich spürs.. bald is es soweit.
und da ich nicht noch ein jahr verscheißern möcht (bin im 2.semester auf ein andres studium umgstiegen), möcht ich vielleicht schaun, dass ich neben bei 'studier'.
geben die einem frei, um zu den prüfungen antreten zu dürfen??
wird das von diesen 14tagen, die man sich zum frei-nehmen nehmen darf abgezogen?? schreibt ma bitte eure erfahrungen auf.. falls jemand solche gemacht hat... wär supi!
vielen dank!!
Benutzeravatar
Delibrium
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1935
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2003, 21:23
Wohnort: Langenlois
Kontaktdaten:

Beitrag von Delibrium »

1. denke ich nicht, dass du Zivi sein kannst und gleichzeitig an der Uni eingeschrieben

2. frei??? Sie dürfen einem sogar Krankenstand bis zu einer Woche von den 2 Wochen Urlaub abziehen. Amtsstunden, wie es sie in jedem normalen Beruf gibt, sind total inexistent. Als ich bei mir einen Hauptamtlichen danach gefragt habe, ob ich für eine Aufnahmeprüfung, auf die es eh noch weit hin ist, freibekommen würde, meinte dieser, dass dies nur über das 2Wochen Urlaubskonto oder Zeitausgleich geht.
custos
Eifriger Zivi
Eifriger Zivi
Beiträge: 59
Registriert: Montag 8. Dezember 2003, 22:35

Beitrag von custos »

wieso soll das mim gleichzeitig studieren nicht gehen??
zivi is ja eigentlich nix andres als ein job...
studieren und arbeiten ist ja erlaubt, also insofern..
vielleicht gelten ja irgendwelche andren regeln!?!? woah. is des gsch****
markus20
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 28. Juni 2003, 15:30

Beitrag von markus20 »

wenn du dich in einem andrem EU land melden würdest, könntest du dem dämlichen zivildienstsogar auskommen... wäre nur interessant zu wissen wie das mit der versicherung funktionieren würde. Dänemark hat sich eine extra Klausel zusichern lassen damit sie arbeitslose Europäer abschieben dürfen.
Benutzeravatar
Delibrium
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1935
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2003, 21:23
Wohnort: Langenlois
Kontaktdaten:

Beitrag von Delibrium »

Custos hat geschrieben:wieso soll das mim gleichzeitig studieren nicht gehen??
zivi is ja eigentlich nix andres als ein job...
studieren und arbeiten ist ja erlaubt, also insofern..
vielleicht gelten ja irgendwelche andren regeln!?!? woah. is des gsch****
ein Job???

Leibstühle mit Salzsäure für 45h die Woche putzen, und übstunden hackeln, ohnedass sie dir angerechnet werden
dienste machen, die dir eigentlich vom Gesetz her verboten sind, weil dir die Ausbildung fehlt
Chefs, die mit absicht illegales anschaffen und du darfst dich nicht dagegen wehren, wiel du sonst die Hölle auf Erden hast
eine Firma ohne Betriebsrat - dafür aber unter staatlicher Oberhand
etc pp.

ist ja ein Job - und mit 180€ ist die Bezahlung sogar höher als in einem durchschnittlichem 3te Welt Land!
wurmi
Profi
Profi
Beiträge: 315
Registriert: Montag 10. März 2003, 02:47

Re: Zivildienst und nebenbei Studium laufen lassen !?!????

Beitrag von wurmi »

natürlich kannst du nebenbei studieren, genauso wie du nebenbei arbeiten gehen darfst. du darfst dabei nur deine zivildienststelle nicht vernachlässigen (ausgeschlafen sein, etc.).

für (diplom)prüfungen kriegst frei, wird aber an deinen urlaub aufgerechnet (werden können) - rest lässt sich eventuell über zeitausgleich regeln?

aber grundsätzlich halte ich es für unwahrscheinlich, daß du viel zu studieren kommen wirst. zivisein ist zumindest zeitaufwendig - für viele oft auch sehr ermüdend.
JohnnyQuest
Experte
Experte
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 23. Mai 2003, 22:10

Re: Zivildienst und nebenbei Studium laufen lassen !?!????

Beitrag von JohnnyQuest »

wurmi hat geschrieben:natürlich kannst du nebenbei studieren, genauso wie du nebenbei arbeiten gehen darfst. du darfst dabei nur deine zivildienststelle nicht vernachlässigen (ausgeschlafen sein, etc.).

für (diplom)prüfungen kriegst frei, wird aber an deinen urlaub aufgerechnet (werden können) - rest lässt sich eventuell über zeitausgleich regeln?

aber grundsätzlich halte ich es für unwahrscheinlich, daß du viel zu studieren kommen wirst. zivisein ist zumindest zeitaufwendig - für viele oft auch sehr ermüdend.
stimmt so nicht ganz. grundsätzlich hast du keinen ANSPRUCH darauf, für jegliche prüfungen frei zu bekommen, aber man KANN es offiziell durch dienstfreistellungen/zeitausgleich regeln. einfach mal mit dem vorgesetzten reden.

ich hab übrigens studiert + zd gemacht, ist ganz gut gelaufen...
JohnnyQuest
Experte
Experte
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 23. Mai 2003, 22:10

Beitrag von JohnnyQuest »

Delibrium20 hat geschrieben:12. frei??? Sie dürfen einem sogar Krankenstand bis zu einer Woche von den 2 Wochen Urlaub abziehen. Amtsstunden, wie es sie in jedem normalen Beruf gibt, sind total inexistent.
was schreibst du bitte für einen blödsinn?
natürlich dürfen die zwei wochen urlaub NICHT bei krankheitstagen angetastet werden und natürlich hast du anspruch darauf, ämter ohne zusätzlichen aufwand zu besuchen, wenn diese nur zu deiner arbeitszeit geöffnet haben. wollte ich nur mal klar stellen. glaub nicht alles, was dir erzählt wird, sondern lies im gesetz nach.
Benutzeravatar
meerschweindi
Profi
Profi
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 9. September 2003, 17:43

Beitrag von meerschweindi »

x
Zuletzt geändert von meerschweindi am Mittwoch 8. Juni 2011, 00:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Zivler
Profi
Profi
Beiträge: 184
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2003, 20:42
Wohnort: Wien

Beitrag von Zivler »

Wie so oft, kommt es auch hier völlig auf den Einzelfall an.

Zwei Freunde von mir haben letztes Jahr Zidi gemacht und hatten einmal Nachtdienst (Sauerstoffnotdienst) und dann zwei Tage frei. Die konnten natürlich ein paar Prüfungen ablegen. Ein anderer war Klientenbetreuer, der jeden zweiten Tag frei hatte.

Ich habe mich dann zur gleichen Stelle gemeldet und habe jetzt natürlich eine völlig andere Arbeit... :roll:
Benutzeravatar
hubov
Profi
Profi
Beiträge: 245
Registriert: Dienstag 18. November 2003, 17:25
Wohnort: innsbruck

Beitrag von hubov »

seh ich so wie zivler, kommt immer ganz auf den einzelfall an. je nach studium und zivi-stelle wirds besser oder schlechter gehen, bei manchen stellen hast genug zeit, bei anderen nicht, der eine vorgesetzte lässt dich freinehmen, wenn du ne prüfung hast, ein anderer nicht.

kann man zwar nicht ganz vergleichen, aber bei mir bei der rettung machen 3 leute nebenher abendschule. wenn die prüfungen haben und so, dann kriegen sie auch frei, und wenn das mal nicht geht, dann schauen sie halt, dass sie mit jemandem dienst tauschen können (und bei den 18 zivis in unserer abteilung klappt das meistens, ich tausche zb. gern mit jedem, wenn er mal frei braucht)

leicht wirds sicher nicht, studieren und zivi nebenher, aber wenn man die richtige dienststelle erswischt, dann denke ich kann es durchaus klappen.
Antworten