Zividienstdauer

Diskussionen zur Reform...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
milchriegel
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:58

Zividienstdauer

Beitrag von milchriegel » Sonntag 12. März 2006, 13:04

hy leute.
Ich hätte da mal eine Frage bezüglich der Dauer meines Zivildienstes!Also ich bin im letzten Jahr am 3 Oktober 2005 angetreten zum Zivildienst und ich würde gerne wissen ob ich jetzt noch 12 Monate machen muss oder nur mehr 9??
Ich denke mir das wie ich forum gelesen habe die 3 Monate von 9 auf 12 freiwillig sind und nach einem Kollektivvertrag bezhalt werden müssen und die firma dafür nicht aufkommt!!??

Was für ein Recht habe ich?und ich habe gehört das viele Zivildiener die 2005 angefangen haben nur mehr 9 Monate machen müssen weil sie dann in den Krankenstand hinüber gehen können?also wie schaut es aus??

Mich würde es sehr freuen wenn einer zurückschreibt der sich damit auskennt weil ich es selber dann machen will!

greetz

salman789
Experte
Experte
Beiträge: 63
Registriert: Dienstag 7. Februar 2006, 11:35

Beitrag von salman789 » Sonntag 12. März 2006, 13:38

LOL na das wär aber super ende juni zu sagen burschen ich will nicht verlängern ich komm nimmer, nein leider für ET 10/05 gilt noch 12 monate

salman789
Experte
Experte
Beiträge: 63
Registriert: Dienstag 7. Februar 2006, 11:35

Beitrag von salman789 » Sonntag 12. März 2006, 13:40

und nein krankenstand zu gehen und bei neuzuweisung zu sagen na ich hab ja schon 9 monate gemacht gibts auch nicht, LEIDER

milchriegel
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:58

Beitrag von milchriegel » Montag 13. März 2006, 19:19

hmm scheiße war die letzte hoffnung!

naja aber ich verstehe nicht warum die leute bei der caritas das machen können und es sogar mit ihren chefs ausgemacht haben?!

heißt es es kommt auf die firma drauf an ob man vl. früher aufhören dARF oder nicht??

Z@BPDWIEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 2022
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 14:26
Wohnort: Wien

Beitrag von Z@BPDWIEN » Montag 13. März 2006, 20:15

Die 9 Monate betreffen nur Zivildiener die ihren ordentlichen Zivildienst erst nach 1.1.06 angetreten haben.

diejenigen die ihn vorher angetreten haben (egal ob dann unterbrochen und später irgendwann wieder) müssen 12 Monate ableisten.

Natürlich sinkt die Wahrscheinlichkeit dass du zugewiesen wirst wenn bei dir nur noch 2 Monate offen sind jedoch nehmen die meisten Arbeitgeber niemanden der noch nicht alles abgeleistet hat.
Außerdem ist es trotzdem noch möglich (besonders da jetzt durch die Verkürzung des Präsenzdienst bzw. Zivildienstes ein Zivildienermangel besteht)

Dege
Eifriger Zivi
Eifriger Zivi
Beiträge: 47
Registriert: Donnerstag 22. September 2005, 14:29

Beitrag von Dege » Dienstag 14. März 2006, 09:09

Naja, ein Kollege von mir hat seinen Dienst 2005 angetreten und 3 Monate abgeleistet bevor die Stelle bei seiner Einrichtung ersatzlos gestrichen wurde. Im Jahr 2006, also vor kurzem, wurde er neu zugewiesen und siehe da: Er muss nur noch 6 Monate ableisten. Ob das ein Verwaltungsfehler oä. ist, kann ich nicht beurteilen, aber anscheinend kann das uU. doch funktionieren..

Z@BPDWIEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 2022
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 14:26
Wohnort: Wien

Beitrag von Z@BPDWIEN » Dienstag 14. März 2006, 09:38

Jetzt fällt mir wieder ein diese Diskussion hatten MA2412 und ich schon einmal in einem anderen Thread.
Ich halte diesbezüglich meine Aussage für aus dem Gesetzestext belegbar. Allerdings hat es schon damals einen Kollegen gegeben der nur noch die verkürzte Zeit ableisten muss.
Wir haben uns dann darauf geeinigt dass es uns egal sein kann wenn es - zumindest meiner Meinung nach - falsch angewendet wird weil es ja zum Vorteil der Zivildiener geschieht wenn sie nur noch weniger abzuleisten haben.

D.h. wenn du einmal einen Zuweisungsbescheid hast wo eine verkürzte Dienstzeit oben steht weißt du es sicher davor aber kannst du nur darauf hoffen - meiner Interpretation des Gesetzestextes nach - ist es aber nicht sicher ist.

R4iden
Experte
Experte
Beiträge: 105
Registriert: Montag 3. Oktober 2005, 11:17
Wohnort: Wien

Beitrag von R4iden » Mittwoch 15. März 2006, 11:07

Na das kann ich mir nicht näher anschauen jetzt kommt ein r4iden post 8)

Ich glaub an keinen fehler, sie wollen sich einfach nicht mit jemandem herumscheissen der nurmehr 1 o. 2 Monate(von 12) hat. Bringt auch wirklich nichts mehr...9 Monate sinds seit 2006...er hat 10 oder 11 Monate also tschüss und PEACE!


Apropo der ******* endet ENDLICH auch bei mir :o
Bild

Quentin
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 774
Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 13:39
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Quentin » Mittwoch 15. März 2006, 12:09

für 1, 2 oder 3 monate neu zuweisen rentiert sich nicht, wenn ein zivi unter umständen neu eingschult werden muss. von rettungsorganisation zu rettungsorganisation kann ich mir schon vorstellen, dasses geht, aber dann müssen sie auch immer eine organisation finden, die noch einen ziviplatz frei hat, und eigentlich ists ja der job vom bmi, genug stellen zu haben 8)

einfach freuen, wenn du weg bist vom zivi 8)
EX-ZIVI@NEUSTART Kärnten (Haftentlassenenhilfe)

AltenheimZivi
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 23. März 2006, 17:11

Wie lang jetzt

Beitrag von AltenheimZivi » Donnerstag 23. März 2006, 17:40

naja man muss jetzt wenn man im Oktober schon angefangen hat noch 12 Monate machen (so wie ich im letzen jahr)
Die glücklichen die jetzt (im jänner) Angefangen haben können danach noch 3 monate anhängen.
Die einzige möglichkeit ist ein "Antrag auf Verkürzung des Zivildienstes"
mit einem guten Grund geht das. also ich habs probiert wegen meinem Studium allerdings nur um 1 Woche und nicht um 3 Monate. :D
Naja kanst ja als begründung schreiben du willst mit den andren zivis gleichbehandelt werden obs geht ist eineandre frage. :?:
Die Stellung ist ein Betrug! Wer Zivi werden will wir 100% genommen

Zivildienststellungskommision
Nichtvorhandenstr. 00
Kärnten
AUSTRIA

R4iden
Experte
Experte
Beiträge: 105
Registriert: Montag 3. Oktober 2005, 11:17
Wohnort: Wien

Beitrag von R4iden » Mittwoch 19. April 2006, 12:53

ROFL wegen 1 Woche? Geil :>
Bild

markopolo
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 743
Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 16:22
Wohnort: Graz

Beitrag von markopolo » Donnerstag 20. April 2006, 11:15

wie schaut den der antrag aus? gibs eine mustervorlage...bis auf den grund halt :)?
Etwas zu kennen bedeutet, es konkret erfahren zu haben.
Ein Kochbuch wird euren Hunger nicht befriedigen.
(Takuan)

Benutzeravatar
MA2412
Moderator
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Montag 22. Dezember 2003, 17:52
Wohnort: Wien

Beitrag von MA2412 » Donnerstag 20. April 2006, 11:29

Ich bezweifle, daß es überhaupt die Möglichkeit gibt.
Sclaverey oder Leibeigenschaft, und die Ausübung einer darauf sich
beziehenden Macht, wird in diesen Ländern nicht gestattet.
(aus § 16 ABGB)

Antworten