Grundvergütung ab 01.01.06 -> 262,90€

Diskussionen zur Reform...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

R4iden
Experte
Experte
Beiträge: 105
Registriert: Montag 3. Oktober 2005, 11:17
Wohnort: Wien

Grundvergütung ab 01.01.06 -> 262,90€

Beitrag von R4iden » Mittwoch 7. Dezember 2005, 10:24

Ja Ja das Jahr rückt immer näher und meine Einrichtung hat noch keine ahnung wie hoch die neue Grundvergütung(2005->189,40) sein wird. Deswegen wird Sie noch höchstwarscheinlich nach Neujahr mit der Alten grundvergütung rechnen :?

Also meine frage an euch, weiss jemand schon wie sich der Bund offiziell entschieden hat? Es kursieren gerüchte von 255 - 256 aber nichts ist davon offiziell. Die Zivildienstserviceagentur schweigt ebenfalls bis jetzt und alle Einrichtungen warten natürlich gerne ab... :evil:

so long
r4iden

EDIT: Habe der Zivildienstserviceagentur geschrieben und diese erfreuliche Antwort erhalten:

Sehr geehrter Herr XXXXX,

die Pauschalvergütung beträgt ab 1.1.2006 € 262,90

mit freundlichen Grüßen

Anita XXXXX
Infopoint
Zivildienstserviceagentur
Zuletzt geändert von R4iden am Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:05, insgesamt 5-mal geändert.
Bild

R4iden
Experte
Experte
Beiträge: 105
Registriert: Montag 3. Oktober 2005, 11:17
Wohnort: Wien

Beitrag von R4iden » Mittwoch 7. Dezember 2005, 10:30

Danke!

Hmm hast du auch eine Quelle wo ich meiner Einrichtung das zeigen kann?
Bild

Quentin
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 774
Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 13:39
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Quentin » Mittwoch 7. Dezember 2005, 10:57

jo also werden jetzt noch die 256,7 um 2,7% erhöht oder?

VII. Erhöhung der Pauschalvergütung ab 1.1.2006
Die Anhebung der Pauschalvergütung für die Zivildienstleistenden entspricht einer
absoluten Priorität der Zivildienstreformkommission. Eine Verbesserung in diesem
Bereich stellt eine wichtige Attraktivierungsmaßnahme dar.
Der genaue Betrag wird noch
bekanntgegeben (ca. € 256,--)


http://www.zivildienstverwaltung.at/mat ... e_2005.pdf

harhar wie geil :D
EX-ZIVI@NEUSTART Kärnten (Haftentlassenenhilfe)

R4iden
Experte
Experte
Beiträge: 105
Registriert: Montag 3. Oktober 2005, 11:17
Wohnort: Wien

Beitrag von R4iden » Mittwoch 7. Dezember 2005, 11:00

Dann muss ich wohl abwarten bis auf der homepage der Zivildienstserviceagentur die neue Grundvergütung erscheint.
Zuletzt geändert von R4iden am Mittwoch 7. Dezember 2005, 11:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

R4iden
Experte
Experte
Beiträge: 105
Registriert: Montag 3. Oktober 2005, 11:17
Wohnort: Wien

Beitrag von R4iden » Mittwoch 7. Dezember 2005, 11:15

Bei meinem ersten beitrag ganz oben ist die genaue Grundvergütung laut Zivildienstserviceagentur ;) Es sind 262,90€

so long
r4iden
Bild

Quentin
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 774
Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 13:39
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Quentin » Mittwoch 7. Dezember 2005, 11:32

also 256 euro + 2,7% :)
EX-ZIVI@NEUSTART Kärnten (Haftentlassenenhilfe)

R4iden
Experte
Experte
Beiträge: 105
Registriert: Montag 3. Oktober 2005, 11:17
Wohnort: Wien

Beitrag von R4iden » Mittwoch 7. Dezember 2005, 11:35

hehe, jeder kann sich mal irren! Trotzdem Danke für deine Antworten @hellsmurf!!!
Bild

R4iden
Experte
Experte
Beiträge: 105
Registriert: Montag 3. Oktober 2005, 11:17
Wohnort: Wien

Beitrag von R4iden » Montag 12. Dezember 2005, 15:53

Wieso hast du nix davon? Falls du kein Zivi mehr bist dann sei lieber froh ;-)
Bild

thaluke
Experte
Experte
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 21:23
Wohnort: Salzburg

Beitrag von thaluke » Mittwoch 14. Dezember 2005, 09:55

[highlight=red]VORSICHT!!![/highlight]

Dieser Betrag ist im Zivildienstgesetz noch nicht fixiert, und somit werden ihn die Organisationen vermutlich nicht ausbezahlen.

stuff`
Eifriger Zivi
Eifriger Zivi
Beiträge: 42
Registriert: Montag 7. November 2005, 18:30
Wohnort: Spielberg bei Knittelfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von stuff` » Mittwoch 14. Dezember 2005, 10:04

also wird man weiterhin, um die 180 Euro Grundgeld auf seinen Lohnzettel "erblicken" ?

Z@BPDWIEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 2022
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 14:26
Wohnort: Wien

Beitrag von Z@BPDWIEN » Mittwoch 14. Dezember 2005, 11:12

thaluke hat geschrieben:[highlight=red]VORSICHT!!![/highlight]

Dieser Betrag ist im Zivildienstgesetz noch nicht fixiert, und somit werden ihn die Organisationen vermutlich nicht ausbezahlen.


Wovon redest du?

edit: [s]1. Seit wann zahlen die Organisationen die Grundvergütung?[/s]
2. Wieso ist es noch nicht fixiert? siehe § 25a ZDG

bis jetzt ist die Grundvergütung 9,52 vH des Gehaltes einschließlich allfälliger
Teuerungszulagen eines Beamten der Dienstklasse V, Gehaltsstufe 2,
des Gehaltsgesetzes 1956, BGBl. Nr. 54,

ab 01.01.2006 sind es 12,87 vH

Wenn 189,4 € 9,52 vH entsprechen, dann sind 12,87 vH 256€
+ 2,7% Erhöhung des Beamtengehaltes 2006 ergibt das dann [highlight=yellow]262-263 €[/highlight] Grundvergütung ab 01.01.06
Somit ist es sehr wohl gesetzlich fixiert.
Zuletzt geändert von Z@BPDWIEN am Mittwoch 14. Dezember 2005, 19:30, insgesamt 2-mal geändert.

Z@BPDWIEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 2022
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 14:26
Wohnort: Wien

Beitrag von Z@BPDWIEN » Mittwoch 14. Dezember 2005, 11:20

Hier zur Bestätigung

Kurztitel
Zivildienstgesetz 1986

Fundstelle
BGBl.Nr. 679/1986 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 106/2005

Typ
BG

§/Artikel/Anlage
§ 25a

Inkrafttretedatum
20060101

Außerkrafttretedatum
99999999

Abkürzung
ZDG

Index
44 Zivildienst

Text
§ 25a. (1) Dem Zivildienstleistenden gebührt eine
Pauschalvergütung (Grundvergütung und Zuschlag).
(2) Die Höhe der monatlichen Pauschalvergütung (Grundvergütung und
Zuschlag) bestimmt sich nach dem Gehalt einschließlich allfälliger
Teuerungszulagen eines Beamten der Dienstklasse V, Gehaltsstufe 2,
des Gehaltsgesetzes 1956, BGBl. Nr. 54, und beträgt
1. für die Grundvergütung bei ordentlichem oder außerordentlichem
Zivildienst 12,87 vH und
2. für den Zuschlag zur Grundvergütung bei Einsätzen nach § 8a
Abs. 6 und § 21 7,05 vH dieses Gehaltsansatzes.
(3) Erstreckt sich der Anspruch nach Abs. 2 nur auf Bruchteile
eines Monats, so steht er dem Zivildienstleistenden für jeden
Kalendertag mit je einem Dreißigstel dieser Bruchteile zu. Das gilt
jedoch nicht, wenn der Zivildienst bis längstens zum 5. des Monats
angetreten wird, für die zwischen dem ersten und dem fünften
liegenden Tage. In diesem Fall gebührt der Anspruch auch für diese
Tage.

Schlagwörter
BGBl. Nr. 54/1956

Gesetzesnummer
10005603

Dokumentnummer
NOR40068172

Benutzeravatar
MA2412
Moderator
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Montag 22. Dezember 2003, 17:52
Wohnort: Wien

Beitrag von MA2412 » Mittwoch 14. Dezember 2005, 18:33

@Z: Wie kommst Du darauf, daß die Organisationen die Grundvergütung NICHT zahlen?

Ich kann mir schon erklären wieso Dir das nicht auffiel, da Dein Rechtsträger das BMI ist.
Die Grundvergütung wird aber von der Einrichtung ausbezahlt.
Sclaverey oder Leibeigenschaft, und die Ausübung einer darauf sich
beziehenden Macht, wird in diesen Ländern nicht gestattet.
(aus § 16 ABGB)

R4iden
Experte
Experte
Beiträge: 105
Registriert: Montag 3. Oktober 2005, 11:17
Wohnort: Wien

Beitrag von R4iden » Mittwoch 14. Dezember 2005, 18:40

@thaluke

Diese info ist von der Zivildienstserviceagentur und somit sesselfest! Bitte keine falschen meldungen verbreiten!!! Danke!!!
Bild

Z@BPDWIEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 2022
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 14:26
Wohnort: Wien

Beitrag von Z@BPDWIEN » Mittwoch 14. Dezember 2005, 19:29

sorry meine Kontoauszüge haben sich in mein Hirn gebrannt.
Obwohl ich es eigentlich besser weiß. :oops:

thaluke
Experte
Experte
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 21:23
Wohnort: Salzburg

Beitrag von thaluke » Donnerstag 15. Dezember 2005, 09:46

@ R4iden
Ich beziehe mein Info direkt aus der Verrechnungsstelle der Zivildienstverwaltung!

Wenn man mir dort eine falsche Auskunft gibt kann ich auch nichts machen!

Antworten