Zwangsarbeit bei der LEBENSHILFE TIROL - Aus Gier?

Hier kannst du Medienberichte über den Zivildienst posten

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
abschaffen
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 653
Registriert: Samstag 23. Januar 2010, 22:42

Zwangsarbeit bei der LEBENSHILFE TIROL - Aus Gier?

Beitrag von abschaffen » Mittwoch 23. Februar 2011, 14:57

Ich finde es ja immer wieder zum Kotzen, mit welcher Doppelmoral diverse NGOs einerseits medial die Nächstenliebe und die soziale Verantwortung heucheln, sich aber gleichzeitig Zwangsarbeiter zuschanzen lassen, die - bei sonstiger gerichtlicher Strafe - ihr Erwerbsleben, ihr Studium oder was auch immer unterbrechen oder aufschieben müssen, um für äußerst wenig Geld zu den unmöglichsten Zeiten auch im Schichtdienst für die "Barmherzigen" und "Nächstenliebenden" zu malochen.

Die Lebenshilfe Tirol macht nun auf andere Weise Schlagzeilen.

Einerseits fischt sie auf ihrer Homepage nach Zivildienern.

http://www.tirol.lebenshilfe.at/index.php?id=292

Dass die Lebenshilfe Tirol nicht stattdessen sozialversicherungspflichtige Vollzeitstellen vergibt, von denen die Arbeitnehmer leben können und Familien gründen können, ist aber auch verständlich.

Denn nach Meinung des investigativen Journalisten Markus Wilhelm gilt bei der Lebenshilfe Tirol: "Während die Herren oben prassen, fehlt unten, bei den Behinderten, das Geld." Zivildiener sind in der Hierachie natürlich noch weiter unten, weil sie ja unter gerichtlicher Strafdrohung anschaffen müssen.

http://www.dietiwag.at/index.php?id=3470

Zitat: "Öffentliche Gelder und Spenden sprudeln ohne Ende, aber große Teile kommen nicht mehr bei den Behinderten an, sondern gehen für irrwitzige Honorare, Gehälter, Sonderabfertigungen, Spesen, Prämien, Extrazahlungen, Ausflüge der Führungs-Clique auf. (...) Um mehr als vier Millionen Euro hat sie sich auf 1745 m² im Glaspalast in der Ing. Etzel-Straße eingekauft, das heißt um einen Wahnsinns-Quadratmeterpreis von mehr als 2.300 Euro." Das ist natürlich alles wichtiger als sozialversicherungspflichtige Vollzeitstellen, von denen man eine Familie ernähren könnte. Also müssen die einheimischen Jungmänner zwangweise ran!

Eine PR-Agentur bekommt angeblich eine monatliche Pauschale von 6.678 Euro - auch wenn sie einmal nichts tun sollte. Wilhelm schreibt: "Wenn, wie bei der Antiabtreibungs-Kampagne der Lebenshilfe 2006 ein Horrorplakat auszuhecken ist, stellt er ihr dann schon noch einmal gern 50.000 zusätzlich in Rechnung. Nicht Schilling! Euro! Spendengelder."

Inzwischen malochen die Zivildiener weiter. Kündigen können sie nicht. Wenn sie grundlos daheim bleiben, landen sie wie Diebe und Räuber vor dem Strafrichter!

Jemand vererbte der Lebenshilfe Tirol 1.900.000,00 Euro! Dadurch wurde die Lebenshilfe Tirol anscheinend so arm, dass sie ohne Zwangsverpflichete Insolvenz anmelden müsste. Nicht so der Notar Zobl: Er hat laut einer Honorarnote 114.265.56 Euro für die Abwicklung der Verlassenschaft eingenommen. Detail am Rande: Der Herr soll damals Präsident der Lebenshilfe Tirol gewesen sein!

http://www.dietiwag.at/index.php?id=3470

Weitere Enthüllungen darüber, wofür bei der Lebenshilfe Tirol anscheinend genug Geld da war, sieht man hier:

http://www.dietiwag.at/index.php?id=3500

Angeblich wurden Eltern behinderter Menschen sogar erpresst, 300.000, 500.000 oder 800.000 Schilling für Wohnrechte zu bezahlen, die sie grundsätzlich bereits durch die gesetzlichen Regelungen gehabt hätten!

http://www.dietiwag.at/index.php?id=3540

Die Lebenshilfe Tirol scheint mir so gut zu sein, dass sich jeder Einheimische noch heute als Zivildiener bewerben sollte! Es ist für einen guten Zweck!

http://www.tirol.lebenshilfe.at/index.php?id=292

Abgesehen davon ist die in mehreren Bundesländern aktive "Lebenshilfe" bereits mehrmals im Ziviforum auffällig geworden:

http://ziviforum.com/viewtopic.php?f=1&t=9001
http://ziviforum.com/viewtopic.php?f=3&t=8844

Was soll das alles?

mmwork
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 26. Februar 2014, 08:24

Re: Zwangsarbeit bei der LEBENSHILFE TIROL - Aus Gier?

Beitrag von mmwork » Mittwoch 26. Februar 2014, 08:25

Every defect and the changes may be deliberately, [url=http://www.rsgoldfast.com/]RS Gold[/url] but you're smarter than regular, more carefully, so that you will get the AAA-level. Well, Hopefully players will [url=http://www.royalwowgold.com/]Buy WOW Gold[/url] appreciate themselves if they have enough free time to begin will.

fut15coins
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 3
Registriert: Montag 25. August 2014, 02:09

Re: Zwangsarbeit bei der LEBENSHILFE TIROL - Aus Gier?

Beitrag von fut15coins » Montag 25. August 2014, 02:22

Bro, you are great, and i know a nice web site please check this






______________________
More Exciting News http://www.fifa-coin.com/ are Waiting For You.

Antworten