kommt ein Generelles Waffenverbot für Zivis ?

Hier kannst du Medienberichte über den Zivildienst posten

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

=AUT=Stev_Butcher
Beiträge: 0
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 12:30

kommt ein Generelles Waffenverbot für Zivis ?

Beitrag von =AUT=Stev_Butcher » Samstag 17. Mai 2008, 19:11

Hab vor kurzer Zeit in einer Renomierten Österreichischen Zeitung gelesen das unsere Liebe :evil: SPÖ :evil: den Zivildienern alle Waffen entsagen will .
Bis Jetzt ist es so da meldepflichtige waffen (Kat. c ) noch zu haben wahren ,genau so wie (kat. D) waffen. darunter fallen Repetierflinten,schrotflinten,....usw. was haltet ihr davon oder habt ihr das auch gehört ??.
Wie sieht das dann eigentlich aus wenn ich bereits eine meldepflichtige waffe daheim habe , entzieehen sie die mir dann oder funkt das ned weil man den zivivertrag eigentlich zu einer anderen Zeit unterschrieben Hat ??

MFg Stev

king_louis
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 1. Mai 2007, 20:35

Beitrag von king_louis » Samstag 17. Mai 2008, 23:58

what the f----... dann schmeiß die waffe weg... :D
braucht man ja eh net ...jetzt mal vom Jagen abgesehn (was ich auch nicht gerade schätze)...
und is ja im grunde auch ne Frechheit das man dann überhaupt momentan waffen besitzten darf als (ex-)zivi... entweder ganz oder gar net...
aber jetzt mal im ernst für was brauchst deine schusseisen?

=AUT=Stev_Butcher
Beiträge: 0
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 12:30

Antwort auf Kinglouis

Beitrag von =AUT=Stev_Butcher » Sonntag 18. Mai 2008, 09:03

Nichts für ungut jeder hat ne andere Weltanschaung der eine Lebt in einer rosaroten Welt und der andere in der Realität !

Wenn du mir mit deinem Kommentar Erklären willst das wir in Österreich eh keine Waffen brauchen weil wir ja ein so "brave Mitbürger" haben dann lass ich dich in dem glauben .
Wenn es irgendwann zum Krieg kommt bist du ich und alle anderen hier im Forum sowieso automatisch eingezogen ! nur ohne Waffe !! bin gespannt wie dir das dann gefällt ?

Meine Waffen (hab ein paar) sind alle samt sachgemäss verschlossen doch wenn einmal einer in das Haus reinkommt der da nicht Willkommen ist und der hat ne Waffe ..?? sag ich nur ich werde echt nicht langf zögern !!

Bist schon mal sowas um 22-23 uhr an nem samstag oder Sonntag am Karlsplatz herumgangen oder im 15 Bezirk ??

Wer mal ne überlegung wert warum man das nicht mehr kann oder ???
Ich zb. geh spazieren wann wo und wie ich will weil das meine Heimat ist und nicht ich mich Fürchten muss !.
hab es schon mittlerweile 2 x gehabt das ich mit nen Messer Bedroht worden bin du kannst dir nicht vorstellen was da ne glock 9mm mit Pfefferpatronen und ein Teleskopschlagstock ausmacht !!!!!

Benutzeravatar
MA2412
Moderator
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Montag 22. Dezember 2003, 17:52
Wohnort: Wien

Beitrag von MA2412 » Sonntag 18. Mai 2008, 09:06

Alles schön und gut, aber wieso gehst Du dann überhaupt zum Zivildienst, wenn Du Waffengewalt gar nicht ablehnst?
Sclaverey oder Leibeigenschaft, und die Ausübung einer darauf sich
beziehenden Macht, wird in diesen Ländern nicht gestattet.
(aus § 16 ABGB)

king_louis
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 1. Mai 2007, 20:35

Beitrag von king_louis » Sonntag 18. Mai 2008, 11:20

naja ebenfalls nix für ungut.. was hat das mit der rosaroten welt zu tun nur weil ich ALS PRIVATPERSON keine waffe brauche?
erstmal.. du hast deine zivierkärung unterschrieben mit der begründung keine waffe gegen andere menschen erheben zu können...und wenn Krieg kommt dann wirst auch net viel ausrichten können...

zweitens..
zur Einbrechersache... wir sind zum Glück nicht in den USA wo man auf alles was sein Grundstück betritt drauf losfeuern darf... (übertrieben ausgedrückt) ... verstehe ja eh deinen wunsch dich selbst zu verteidign...
nur mal so als denkansatz... ich glaube weit mehr als die hälfte der erschossenen in den uSA werden durch ihre eigene Waffe getötet...werde nach genauen Zahlen googlen.. vll hat sie wer ungefähr im Kopf..

eija bin keine Wiener als gehe ich nicht am ABend dort umadum...

und zur Glockgeschichte... irgendwann steht dann einer vor dir mit ner ak4 7 und was machst dann... nächstes mal dann mit der panzerfaust?

aber wesentlich würde mich die Antwort auf die Frage meines Vorredners interressieren....

gruß

=AUT=Stev_Butcher
Beiträge: 0
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 12:30

Antwort auf beide Fragen !

Beitrag von =AUT=Stev_Butcher » Sonntag 18. Mai 2008, 13:26

Warum ich den Zivildienst mache und nicht das Heer :

1) Ich bin nicht gewilt mich für ein Land benedrieren zu lassen das mehr als 40 % Ausländer aufweist die dir ins Gesichtspucken und dich beschimpfen ein Österreicher zu sein !

2) Hätten wir die Regelung das das Bundesheer keine Pflicht sondern Wunsch von Vater Staat währe ,währe ich der erste der sich für 5 Jahre Verpflichten lassen hätte ! nur Erpressen oder vor eine Wahl stellen lassen ich mich nicht und schon garnicht von so einer Regierung was wir jetzt haben !!

3)DAs mit der Kalaschnikov .. Naja was soll man da sagen ... ak47 schrotflinte glock oder Steinschleuder es kommt nur drauf an wer nicht zögert und schneller ist das kannst ma glauben und ich bin einer ohne Gewissen wenn ich oder einer meiner Familie bedroht wird !

4) und wegen diesen netten Vertrag denn wir Unterschrieben haben !!
Glaube nicht wenn einer euch oder ein Familienmitglied von euch mit einer Waffe bedroht (nicht persöhnlich nehmen is nur a Beispiel hoffe das sowas nie Passiert) und du die Möglichkeit hättest in vorher zu killn du gross über diese kleine Unterschrift auf diesen netten Vertrag nachdenken würdest geschweige den zögern würdest oder ? denn wenn du schiesen würdest hättest du ja einen Vertragsbruch begangen , oder täusche ich mich da ??

5) Amerika !
Ich war schon dort .
Es stimmt man kann die USA nicht mit Österreich vergleichen ,jedoch hat Österreich die besten Ambitionen ein kleines Amerika zu werden.
Warum ist die Verbrechnsrate in Amerika so hoch ??
JahresStudien haben ergeben das wenn die Ausländer rate gestiegen ist die Arbeitsrate zurückgegangen ist ! sprich keine Arbeit , Viel Verbrechen !

Jetzt meine Frage haben alle Österreicher Arbeit ? Haben wir so viel Geld und Arbeitsplätze das wir noch mehr billige Arbeitskräfte ins Land schleppen und wer Verantwortet sowas ? du ,Ich, wir alle unsere Kinder ?? das sind Fragen mit denen man sich Beschäftigen sollte und dann sagen sollte ich brauch keine Waffe Österreich wird in 10 jahren noch genau so sicher sein wie 2002 !
Ich verlass mich nicht auf Politiker die sagen wir sind ein sicheres stabiles Land und brauchen nie um Arbeit fürchten sowas hatten wir schon einmal in Österreich (1939-1945) damit will ich nur sagen wenn ihr einen Rat von mir wollt , legt euch ne Waffe zu ! keiner inkl. mir kann euch sagen wann ihr sie brauchen werdet aber der Tag wird kommen. das ist so sicher wie das Amen im Gebet !

Ich bin kein schiessgeiler idiot der auf Spatzen am Dach schiest oder auf Tierfolter steht doch wenn einer meine Familie Bedroht dann sollte er lieber Laufen .

so hat jeder eine andere Ansicht über Waffen .

Hoffe ich konnte euch meine Meinung zu diesem Thema irgendwie Näher bringen und bitte darum das ihr vernünftig nachdenkt über waffen denn es ist eine Erfindung die man leider nicht mehr Rückgängig machen kann !

Mfg stev

king_louis
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 1. Mai 2007, 20:35

Beitrag von king_louis » Sonntag 18. Mai 2008, 14:19

naja ich werde mit dir sicher net über ausländerproblematik diskutieren da hier deine anssichten recht klar sind und ich wirklich net in dieser Art über ein Thema reden will...besonders wo das eine nichts mit dem anderen zu tun hat. Von Pauschalisierung halte ich nix...
nichtsdestotrotz was zum Teufel hat deine Waffenliebe mit Ausländern zu tun... nüsse... auch is eh ok das du so denkst und leben willst... is für mich vollkommen in Ordnung...

und zwecks billiger Arbeitskräfte... dir is aber schon klar das Österreich den wirtschaftlichen Aufschwung der 70er Jahre ohne ausländische Hilfsarbeiter nie geschafft hätten... den sie habn Jobs gemacht für die sich die ÖSterreicher zu schade waren bzw tun das oft noch immer...
und 40 prozent ausländer... ein bisschen hochgegriffen.. und migrationshintergrund haben die meisten ... nur ne frage davon wie man im Stammbaum nach hinten guckt...

eija und Zwecks USA... dir is schon bewusst das die USA ein LAnd voller Ausländer ist... und die Kriminalitätsrate ist deshalb gestiegen weil es keine funktionierendes Sozialssystem gibt...und das liegt bestimmt net an den Zuwanderern... und die Verbrechen werden übrigens mit den leicht erhältlichen Waffen begangen... :D
und besonders wenn du sagst es ist eine Entwicklung die man nicht mehr rückgängig machen kann... warum unterstützt du mit deinem kauf dann eine solche Entwicklung..?

=AUT=Stev_Butcher
Beiträge: 0
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 12:30

Beitrag von =AUT=Stev_Butcher » Sonntag 18. Mai 2008, 15:44

Wie gesagt ich bin es Leid andauernd meine Einstellung zu Ausländer zu Äusern wir Leben Gott sei Dank in einer Zeit wo es Wenigstens redefreiheit gibt und ich mit recht sagen kann das ich auf Ausländer nicht gut zu reden bin zumindestens auf die meisten ich finde das wir mit Echten Österreichischen Staatsbürgern schon genug Probleme haben .
Von wegen dank denn Hilfsarbeitern Östereciher bekommen garnicht die Chance für eine Richtige stelle den jeder Ausländer arbeitet für 1/4 Lohn und wie soll ein Österreicher um so ein Geld Leben wenn er Steuern zahlt Volle Miete ,Keine Beihilfen kassiert und so weiter und so weiter darum bin ich es Leid mich mit solchen Leuten herzustellen und Ausländer in die höchsten Wolken heben du wirst auch einmal in die Situation kommen wo du an meine Worte denken wirst...

Und genau genommen hat das alles was mit Waffen zu tun wenn du verstehst und wenn nicht ist es mir auch gleich ..!

Scorch
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1747
Registriert: Montag 3. April 2006, 13:13
Wohnort: Nähe Innsbruck

Beitrag von Scorch » Sonntag 18. Mai 2008, 16:15

Um deine primitiven ausländerfeindlichen Sprüche hat hier niemand gebeten.

1) Der Ausländeranteil in Österreich beträgt laut >Statistik Austria< 14,9%. Mich hat noch nie jemand für meine Staatsangehörigkeit beschimpft, angespuckt oder anderweitig "benedriert", und so etwas ist mir auch aus meinem Bekanntenkreis noch nie zu Ohren gekommen.

2) Es überrascht mich wenig, dass du dir die letzte rechte Regierung zurückwünschst. Mit den geltenden Regelungen zum Heer/Zivildienst hat das aber wenig zu tun. Niemand stellt dich vor eine Wahl: wenn du Waffengewalt gegen Menschen ehrlich ablehnst, musst du zum Zivildienst, und sonst zum Bundesheer.

3) Das sagt ja Einiges über deine deine Ansichten zur Konfliktbewältigung aus. Da fürchte ich mich vor solchen Leuten schon deutlich mehr als etwa vor einem bosnischen Gastarbeiter von der Baustelle.

4) Von welchem Vertrag sprichst du?

5) Von einer Korrelation zwischen Ausländeranteil und Kriminalitätsrate war in deiner Studie keine Rede, das hast du schnell dazuerfunden weil es dir ideologisch gerade so passt. Hast du übrigens gewusst, dass sich in den letzten Jahrhunderten die durchschnittliche Temperatur der Erdatmosphäre umgekehrt proportional zur Anzahl der Piraten auf den Weltmeeren verhält?

Zum Rest deiner konfusen Predigt will ich mich jetzt nicht auslassen, da wird sich eh noch eine längere Diskussion ergeben denke ich.
Geld ohne Arbeit - sofort.
Arbeit ohne Geld - niemals!

king_louis
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 1. Mai 2007, 20:35

Beitrag von king_louis » Sonntag 18. Mai 2008, 18:02

Scorch hat geschrieben: Hast du übrigens gewusst, dass sich in den letzten Jahrhunderten die durchschnittliche Temperatur der Erdatmosphäre umgekehrt proportional zur Anzahl der Piraten auf den Weltmeeren verhält?
:D danke...

hatte auch schon nach den Statistiken gesucht aber die von Wikipedia wollte ich net als Quelle anführen... auf Statistik Austria bin ich leider net gekommen...
aber ich ganz dir (Scorch) nur vollkommen zustimmen...

eija.. und nochmal zum Gastarbeiterthema...informier dich mal wies wirklich ausschaut.. ich finde auch nicht alles schön nur so nen Stuss einfach daherplappern ist auch unnötig... eija und wennsst schon sagst das sie für ein Viertel arbeiten frag dich mal warum sie das machen und zweites bei wem sie angestellt sind bzw wer ihren Lohn bestimmt... nicht der Ausländer sondern Herr und Frau Österreicher.. weil er weniger zahln will..

=AUT=Stev_Butcher
Beiträge: 0
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 12:30

Beitrag von =AUT=Stev_Butcher » Montag 19. Mai 2008, 06:25

mich fasziniert eure Naivität .
ihr redet hier über gastarbeiter und ausländer die die Staatsbürgerschaft noch nicht haben (14,9%) nur heute bekommt jeder eine Staatsbürgerschaft !! mit rechte Ansichten hat das wenig zu tun ,nur ich sage so gegen Leute die in Österreich arbeiten und sich anständig verhalten hab ich nichts !!! das das mal klar ist ! 8)
und ich scpreche vom zivivertrag das du Waffengewalt ablehnst !

aja und wollt ihr euch wirklich nach Statistiken Richten ?? Fraglich ??

Scorch
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1747
Registriert: Montag 3. April 2006, 13:13
Wohnort: Nähe Innsbruck

Beitrag von Scorch » Montag 19. Mai 2008, 08:28

Du solltest versuchen, einen ordentlichen deutschen Satz zu formulieren, bevor du dich über irgendjemandes Naivität lustig machst.
Hättest du dir meinen Link angesehen, wüsstest du, dass es sich bei den 14,9% um den Anteil der Bevölkerung handelt, der im Ausland geboren wurde. Über die Staatsbürgerschaft wird gar keine Aussage getroffen. Solltest du seriösere Zahlen als meine liefern können, gerne her damit.
Die Zivildiensterklärung ist kein Vertrag. Gibst du die Zivildiensterklärung ab, bist du per Verfassungsbestimmung zivildienstpflichtig:
Zivildienstgesetz 1986 hat geschrieben: § 1. (Verfassungsbestimmung) (1) Wehrpflichtige im Sinne des Wehrgesetzes 2001 - WG 2001, BGBl. I Nr. 146, die zum Wehrdienst tauglich befunden wurden, können erklären (Zivildiensterklärung),


1. die Wehrpflicht nicht erfüllen zu können, weil sie es - von den Fällen der persönlichen Notwehr oder Nothilfe abgesehen - aus Gewissensgründen ablehnen, Waffengewalt gegen Menschen anzuwenden, und daher bei Leistung des Wehrdienstes in Gewissensnot geraten würden und

2. deshalb Zivildienst leisten zu wollen.

[...]

(3) Die Zivildiensterklärung darf nicht an Vorbehalte und Bedingungen gebunden werden;

[...]

(4) Mit Einbringung einer mängelfreien Zivildiensterklärung wird der Wehrpflichtige von der Wehrpflicht befreit und zivildienstpflichtig; er hat nach Maßgabe dieses Bundesgesetzes Zivildienst zu leisten.
Geld ohne Arbeit - sofort.
Arbeit ohne Geld - niemals!

=AUT=Stev_Butcher
Beiträge: 0
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 12:30

Beitrag von =AUT=Stev_Butcher » Montag 19. Mai 2008, 09:58

Ihr wolltr Statistiken und Zahlen die von so oberklugen Leuten wie euch geschrieben werden dann bitte mal sehn was euch auf diese Linke wieder Einfallen wird ??? :lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol:

http://www.rfj-stmk.at/dokumente/Rueckblick_2005.pdf
http://www.rfj-stmk.at/fakten.html

Scorch
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1747
Registriert: Montag 3. April 2006, 13:13
Wohnort: Nähe Innsbruck

Beitrag von Scorch » Montag 19. Mai 2008, 10:43

Genau deshalb habe ich ausdrücklich von seriösen Statistiken gesprochen, nicht offensichtlich parteipolitisch motivierten. Mach dir zumindest die Mühe und such nach Zahlen, auf denen nicht explizit FPÖ steht.

Dass Ausländer in der Kriminalitätsstatistik überrepräsentiert sind, steht außer Frage. Das dürfte aber weniger mit ihrem Geburtsort als mit ihrem sozialen Status zusammenhängen. Kriminalität wird mehr durch Armut und schlechte Bildung als durch Herkunft bedingt. Zuwanderer fangen zumeist ganz unten in der Gesellschaft an und haben deshalb eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, kriminell zu werden (ebenso wie Österreicher aus den unteren Schichten!). Zu bekämpfen ist die Armut, nicht unbedingt die Einwanderung. Wenn ein Gutteil aller Ausländer von Geburt an böse und kriminell wäre, müsste es ja außerhalb von Österreich weltweit wie in Sodom und Gomorrha zugehen.
Geld ohne Arbeit - sofort.
Arbeit ohne Geld - niemals!

Ludwig
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 27. Februar 2008, 14:19

Beitrag von Ludwig » Montag 19. Mai 2008, 11:42

Nur um dir zu aufzuzeigen, warum manche an der Seriösität des RFJ zweifeln könnten ;-)
Artikel des DÖW (Dokumentationsarchivs) über den RFJ

Um aber auch was zum Thema zu sagen: Ich halte ein generelles Waffenverbot für Zivis für Schwachsinn, auch, wenn ich gegen Waffengewalt bin. Es gibt schliesslich noch andere Gründe, weshalb man den Zivi macht - höheres intellektuelles Niveau und (zumindest etwas mehr) menschengerechtere Behandlung. Abgesehen davon halte ich nicht viel von Patriotismus und würde mich nie für irgendein Hirngespinst namens Staat erschiessen lassen. Das alles hat überhaupt nichts mit meiner Einstellung Waffen gegenüber zu tun.

=AUT=Stev_Butcher
Beiträge: 0
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 12:30

Beitrag von =AUT=Stev_Butcher » Montag 19. Mai 2008, 11:47

mit so Politisch vasierten Leuten wie du es Bist kann man nicht mithalten sorry aber jeder hat seine eigen Meinung und wenn du die Nachrichten siehst sagst du mir bitte wenn du sodom und Gomorrha gesehn hast ok danke für euren zahlreichen rosaroten Ansichten in unseren Land dank so Leuten wie euch wird Österreich bald ein Aushängeschild für Idioten sein aber das ist dann eure Angelegenheit denn ihr könnt dann nicht sagen wie heute viele zum EU Beitritt "Ich war nicht dafür das mehr Ausländer zu uns Kommen "

Es ist mir auch ehrlich gesagt egal wie ihr darüber denkt ich weis das sich meine Einstellung dazu nicht ändern wird

Danke für eure Komis :P :lol: :lol:

Scorch
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1747
Registriert: Montag 3. April 2006, 13:13
Wohnort: Nähe Innsbruck

Beitrag von Scorch » Montag 19. Mai 2008, 12:12

Mit Satzzeichen wären deine Beiträge wohl leichter zu entziffern. Ich habe nie damit gerechnet, dich umzustimmen. Ein Bisschen politisieren macht mir aber auch so Spaß, dir nicht?

@Ludwig
Ein totales Waffenverbot für Zivis könnte eventuell dann sinnvoll sein, wenn man Ausnahmegenehmigungen etwa für Jäger oder Sportschützen vorsieht.
Geld ohne Arbeit - sofort.
Arbeit ohne Geld - niemals!

Ludwig
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 27. Februar 2008, 14:19

Beitrag von Ludwig » Montag 19. Mai 2008, 12:14

Du meinst wohl die Statistiken des RFJ können damit nicht mithalten, oder?^^

Hm...bei Sodom und Gomorrha muss ich gerade an verschiedene Sachen denken. Zuerst einmal daran, dass es in der Bibel für Wollust und Laster, in der rechtsextremen Szene für einen weiteren Beweis steht, dass die Juden an allem Schuld sind. Witzig dabei ist, dass diese Parabel im Talmud (der "jüdischen Bibel") als Symbol für Fremdenfeindlichkeit steht.

Andererseits muss ich auch an den Film "Die 120 Tage von Sodom" von Pasolini denken, dessen Inhalt mir selbst nicht ganz geheuer ist, aber auch wieder das Thema des Faschismus behandelt...

Also irgendwie verleugnest du dich selbst: Zuerst schreibst du von deiner Liebe (*schmunzel*) SPÖ und willst unsere Meinung dazu wissen und dann meinst du, die Meinung anderer Leute interessiert dich nicht...was denn nun?

P.S.: Österreich ist bereits ein Aushängeschild für Idioten(/Kriegsverbrecher/ähnliches)^^

Nachtrag um des Thema willens: Was ich damit sagen wollte ist, dass Pazifismus und der Verzicht auf Waffengewalt meiner Meinung nach nicht der Hauptgrund einer Zivildiensterklärung ist. Ich halte es auch für diskriminierend, Zivis 10(/20?) Jahre lang den Waffengebrauch oder einen Job als Polizist zu verbieten.

=AUT=Stev_Butcher
Beiträge: 0
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 12:30

Beitrag von =AUT=Stev_Butcher » Montag 19. Mai 2008, 19:51

Ich wollte zwar eure Meinung wissen aber mir nicht von euch Erklären lassen müssen wie Ausländerfeindlich ich bin und wie unschick das ist .
*lol*
Und wegen dem Bibel Zitat ; das hat glaube ich irgendwer anderer hir in diesen Thread erwähnt und ich habe im nur mein Kontra darauf gegeben !

Meine Ehrliche Meinung zu diesem Ganzen Thema :

1)Ich bin ein Firedliebender Mensch !
2)Das Wichtigste in meinem Leben ist meine Familie
3)Mein Haus und mein Grundstück werden nur dann betreten wenn ich das will
4)Mein Persöhnliches Wohl

Sollte einer dieser 4 Punkte jemals von einem AUSLÄNDER , ÖSTERREICHER,ZIVILDIENER,DAMPFPLAUDERER,MÖCHTEGERNPOLITIKER.....usw. Bedroht,Angegriffen,Missachtet,bespuckt ...usw. werden Töte ich ihn ohne Gewissensbisse !!! und sogar wenn so eine linke Regierung wie die unsere mich dafür hinter Gitter bringen würde ! das das mal klar ist .
soviel zu Ausländerfeindlichkeit !

:!: :!: :!:

king_louis
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 1. Mai 2007, 20:35

Beitrag von king_louis » Montag 19. Mai 2008, 22:15

naja is schon ziemlich dreist von jemanden der solche Postings abgibt andere Leute als naiv zu bezeichnen..
da kostet mir die Studie des RFJ nur ein Schmunzeln...
besonders die Aussagen des Sohnes von Frau Winter sprechen da eine eindeutige Sprache... wenn wir schon von Dampfplauderern reden...

außersdem du schreibst jeden zu töten der dich missachtet... ein ziemlich starkes Stück von jemanden der in Verachtung für Andere lebt....
und noch was kein friedlebender Mensch würde solche Aussagen von sich geben die nicht nur rassistisch sondern auch verdammmt niveaulos sind...
nichts dagegen das du deine Familie schützen willst .. dafür habe ich vollsten Respekt aber wer anscheindend sein Hirn nicht einsetzt und vollkommen unreflektiert von rechten Seiten Studien nachplappert sollte besser keine Schusswaffen haben.. soweit meine Meinung..
niemand muss Ausländer lieben nur Respekt muss da sein....

naja back topic...
naja wer außer jäger und sportschützen braucht..und ich meine wirklich braucht eine waffe als privatperson ....keiner... d.h ausnahmeregelung gehört her..
und wenn man polizist werden will dann halt ab zum heer gg

Antworten