ASB: "Zivildiener - eine wichtige Stütze"

Hier kannst du Medienberichte über den Zivildienst posten

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
Kinettenhauser
Profi
Profi
Beiträge: 374
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 13:01

ASB: "Zivildiener - eine wichtige Stütze"

Beitrag von Kinettenhauser » Dienstag 17. April 2007, 23:19

Ich halte gerade die Publikation Leben & Helfen. Das Magazin des Arbeiter-Samariter-Bunds, Nr 1/April 2007, (an sich belangloses Werbematerial) in Händen und lese darin auf S. 8 folgendes zum Thema Zivildiener:
Für den Samariterbund sind Zivildienstleistende unentbehrlich. Damit liegt es im Interesse beider Seiten die bestehende Situation kontinuierlich und nachhaltig zu verbessern.
Darauf, was den "die bestehende Situation" sei, die wir alle nur zu gut kennen, wird natürlich nicht eingegangen. Noch besser finde ich aber den Satz:
Der ASBÖ weiß um die Wichtigkeit seiner Zivildiener und setzt sich für Verbesserungen ein.
Was diese Verbesserungen sein sollen, und in welcher Form man sich für sie einsetzt, wird natürlich verschwiegen. Aber hey:
Weitere Informationen gibt es unter der Tel.Nr. 0800-240 144
Aber klar. Wer will wer mag?
Wer seine Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu erreichen, wird beides verlieren.
- Benjamin Franklin

Benutzeravatar
rainmaker
Beiträge: 0
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2008, 19:31
Wohnort: Wien

Beitrag von rainmaker » Mittwoch 12. November 2008, 21:50

Naja, es is schon so das sich der ASBÖ ohne Zivildiener kaum über Wasser halten könnte.
Andererseits gibt es keinen wirklichen Anlass für ihn was zu verbessern, er profitiert unterm Strich nur davon dass wir vom Staat zum Präsenzdienst gezwungen werden, und ich glaub eine so große und "renommierte" Organisation muss sich keine Sorgen darum machen, dass sie keine Zivildiener abbekommt, die werden sich das schon so einrichten können, dass sie vom Innenministerium welche zugeschanzt bekommen.

Aber abgesehen davon, bei uns zmd. gibts eig keine gravierenden Missstände, weiß ja nicht wie das bei euch ist.
@ Johanniter, Wien 21 bis 07/2009
Kompetent wirken bei völliger Ahnungslosigkeit.

king_louis
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 1. Mai 2007, 20:35

Beitrag von king_louis » Mittwoch 12. November 2008, 21:59

Totengräber gg

Benutzeravatar
hubov
Profi
Profi
Beiträge: 245
Registriert: Dienstag 18. November 2003, 17:25
Wohnort: innsbruck

Beitrag von hubov » Donnerstag 13. November 2008, 00:52

rainmaker hat geschrieben:Aber abgesehen davon, bei uns zmd. gibts eig keine gravierenden Missstände, weiß ja nicht wie das bei euch ist.
nun, es gab da mal so eine kleine sache mit dem verpflegungsgeld...
Chacker6 hat geschrieben:Warum kriegen hier so viele Ex-Zivis überhaupt Ihr Verpflegungsgeld noch?? Habt Ihr kein Essen angeboten bekommen damals???? Kommt doch dem Rechtsträger der Einrichtung VIEL billiger!

Benutzeravatar
rainmaker
Beiträge: 0
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2008, 19:31
Wohnort: Wien

Beitrag von rainmaker » Freitag 14. November 2008, 14:30

hubov hat geschrieben:
rainmaker hat geschrieben:Aber abgesehen davon, bei uns zmd. gibts eig keine gravierenden Missstände, weiß ja nicht wie das bei euch ist.
nun, es gab da mal so eine kleine sache mit dem verpflegungsgeld...
Ja is klar, aber das hat eher das BMI zu verantworten und nicht das ASBÖ.
Oder gibts da eine spezielle Geschichte die mir unbekannt ist?
@ Johanniter, Wien 21 bis 07/2009
Kompetent wirken bei völliger Ahnungslosigkeit.

king_louis
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 1. Mai 2007, 20:35

Beitrag von king_louis » Samstag 15. November 2008, 16:04

ne nix sache bmi... das legt die höhe des eigentliche verpflegungsgeld fest ..die rechstträger ziehen dann prozentuell mit fadenscheinigen gründen von diesem betrag ab...

jimbo
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 7
Registriert: Montag 27. November 2006, 19:30

Beitrag von jimbo » Sonntag 16. November 2008, 13:32

Bei uns waren 10 neue Zivis, inzwischen sind 5 abgereist und wir, die "Survivor", können jetzt doppelt so viel arbeiten. Überstunden? Was ist das?

Also meine Meinung zu diesem Verein ist nicht so positiv wie andere hier

Antworten