[Nationalrat] Besoldungsnovelle

Hier kannst du Medienberichte über den Zivildienst posten

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
Benutzeravatar
MA2412
Moderator
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Montag 22. Dezember 2003, 17:52
Wohnort: Wien

[Nationalrat] Besoldungsnovelle

Beitrag von MA2412 »

http://www.parlament.gv.at/pls/portal/d ... 070589.pdf

Wenn ich das richtig verstehe, bekommen Zivis daher ab 1.1.2007 eine Grundvergütung in der Höhe von 269,10 EUR.
Sclaverey oder Leibeigenschaft, und die Ausübung einer darauf sich
beziehenden Macht, wird in diesen Ländern nicht gestattet.
(aus § 16 ABGB)
Scorch
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1747
Registriert: Montag 3. April 2006, 13:13
Wohnort: Nähe Innsbruck

Beitrag von Scorch »

Gratuliere, wenn du das aus dem Tabellenwirrwarr erkennen kannst. Größenordnungsmäßig klingen 269,10€ zumindest plausibel.
Geld ohne Arbeit - sofort.
Arbeit ohne Geld - niemals!
Benutzeravatar
MA2412
Moderator
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Montag 22. Dezember 2003, 17:52
Wohnort: Wien

Beitrag von MA2412 »

> cat ZDG | grep Grundvergütung

§ 25a. (1) Dem Zivildienstleistenden gebührt eine
Pauschalvergütung (Grundvergütung und Zuschlag).
(2) Die Höhe der monatlichen Pauschalvergütung (Grundvergütung und
Zuschlag) bestimmt sich nach dem Gehalt einschließlich allfälliger
Teuerungszulagen eines Beamten der Dienstklasse V, Gehaltsstufe 2,
des Gehaltsgesetzes 1956, BGBl. Nr. 54, und beträgt
1. für die Grundvergütung bei ordentlichem oder außerordentlichem
Zivildienst 12,87 vH
und
2. für den Zuschlag zur Grundvergütung bei Einsätzen nach § 8a
Abs. 6 und § 21 7,05 vH dieses Gehaltsansatzes.
(3) Erstreckt sich der Anspruch nach Abs. 2 nur auf Bruchteile
eines Monats, so steht er dem Zivildienstleistenden für jeden
Kalendertag mit je einem Dreißigstel dieser Bruchteile zu. Das gilt
jedoch nicht, wenn der Zivildienst bis längstens zum 5. des Monats
angetreten wird, für die zwischen dem ersten und dem fünften
liegenden Tage. In diesem Fall gebührt der Anspruch auch für diese
Tage.

> cat Besoldungs-Novelle | grep "Dienstklasse V" | grep "Gehaltsstufe 2"

[Anm. Tabelle nicht darstellbar, siehe Seite 15 Punkt 70.]
Sclaverey oder Leibeigenschaft, und die Ausübung einer darauf sich
beziehenden Macht, wird in diesen Ländern nicht gestattet.
(aus § 16 ABGB)
Benutzeravatar
MA2412
Moderator
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Montag 22. Dezember 2003, 17:52
Wohnort: Wien

Beitrag von MA2412 »

So, jetzt fe lt nur noch die Kundmachung der BMI, und schon ist die Grundvergütung höher. ;)
BGBl. I Nr. 166/2006
Sclaverey oder Leibeigenschaft, und die Ausübung einer darauf sich
beziehenden Macht, wird in diesen Ländern nicht gestattet.
(aus § 16 ABGB)
Whitesnake
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 25. März 2005, 11:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Whitesnake »

Jo sowas fällt unter die Rubrik Inflation.
Benutzeravatar
MA2412
Moderator
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Montag 22. Dezember 2003, 17:52
Wohnort: Wien

Beitrag von MA2412 »

Die Erhöhung ist diesmal höher als die Inflation.
Sclaverey oder Leibeigenschaft, und die Ausübung einer darauf sich
beziehenden Macht, wird in diesen Ländern nicht gestattet.
(aus § 16 ABGB)
ladi
Eifriger Zivi
Eifriger Zivi
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 16. März 2006, 17:59
Wohnort: Weinitzen/Graz
Kontaktdaten:

Beitrag von ladi »

ich hab für jänner noch 262,90 überwiesen bekommen. :cry:
Z@BPDWIEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 2022
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 14:26
Wohnort: Wien

Beitrag von Z@BPDWIEN »

und?

§ 26 Abs 1 ZDG
Die jeweilige Höhe und der Zeitpunkt des Wirksamwerdens
einer durch die Bindung an das Gehalt eines Beamten eingetretenen
Änderungen der in § 25a Abs. 2 festgelegten Vergütungen sind durch
Verordnung des Bundesministers für Inneres festzustellen.
Diese Erhöhung wird für Jänner rückwirkend ausbezahlt sobald die Verordnung erlassen wurde.
Alle Antworten sind unverbindliche Empfehlungen oder Ratschläge die nach bestem Wissen und Gewissen erteilt werden, für die jedoch keine Haftung übernommen wird. Alle Angaben ohne Gewähr.
ladi
Eifriger Zivi
Eifriger Zivi
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 16. März 2006, 17:59
Wohnort: Weinitzen/Graz
Kontaktdaten:

Beitrag von ladi »

ok, hab mir eh gedacht, dass das nicht so automatisch geht...
ladi
Eifriger Zivi
Eifriger Zivi
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 16. März 2006, 17:59
Wohnort: Weinitzen/Graz
Kontaktdaten:

Beitrag von ladi »

so, die verordnung wurde erlassen und auf der zisa-site stehts auch schon:
Grundvergütung:

Diese erhält jeder Zivildienstleistende vom Rechtsträger der Einrichtung. Die Grundvergütung beträgt derzeit € 269,10 pro Monat (Stand 2007).
http://www.zivildienstverwaltung.at/inf ... hnung.html
Benutzeravatar
MA2412
Moderator
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Montag 22. Dezember 2003, 17:52
Wohnort: Wien

Beitrag von MA2412 »

Fein, die ZISA ist ja richtig up to date.
Sclaverey oder Leibeigenschaft, und die Ausübung einer darauf sich
beziehenden Macht, wird in diesen Ländern nicht gestattet.
(aus § 16 ABGB)
11fire01
Profi
Profi
Beiträge: 146
Registriert: Samstag 29. Januar 2005, 20:18

Beitrag von 11fire01 »

gilt das für jänner auch schon?
Benutzeravatar
MA2412
Moderator
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Montag 22. Dezember 2003, 17:52
Wohnort: Wien

Beitrag von MA2412 »

Ja, ab 1. Januar.
Sclaverey oder Leibeigenschaft, und die Ausübung einer darauf sich
beziehenden Macht, wird in diesen Ländern nicht gestattet.
(aus § 16 ABGB)
thaluke
Experte
Experte
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 21:23
Wohnort: Salzburg

Beitrag von thaluke »

Ich würde die ZISA nicht mehr so negativ einschätzen wie früher! Da sitzen mittlerweile ein paar gute Leute an den wichtigen Hebeln! Vor allen empfinde ich den Herrn Ferdinand Mayer als einen sehr netten und hilfsbereiten Mann!
Scorch
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1747
Registriert: Montag 3. April 2006, 13:13
Wohnort: Nähe Innsbruck

Beitrag von Scorch »

Der Mayer schon, aber die Rechtsauffassung der ZISA in Verpflegungsangelegenheiten ist nicht mehr feierlich.
Geld ohne Arbeit - sofort.
Arbeit ohne Geld - niemals!
Antworten