Salzburg: Finanzdesaster und Zwangsarbeit

Hier kannst du Medienberichte über den Zivildienst posten

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
abschaffen
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 653
Registriert: Samstag 23. Januar 2010, 22:42

Salzburg: Finanzdesaster und Zwangsarbeit

Beitrag von abschaffen » Dienstag 18. Dezember 2012, 23:48

Leider muss man derzeit das erschlaffte Hamstergesicht der Landeshauptfrau Gabi Burgstaller in vielen Medien ertragen, weil ihre Wahnsinnigen ein paar hundert Steuermillionen (laut "Österreich" ist es mehr als eine MILLIARDE EURO = mehr als 13 MILLIARDEN SCHILLING) beim Fenster hinausgeschmissen haben sollen.

Die Anzeichen für den geistigen Verfall in Salzburg müssten aber jedem Wahlberechtigten seit folgender Propaganda klar gewesen sein:

"Also ein paar Monate Zivildienst oder Bundesheer tun den jungen Männern sicher gut."

http://diepresse.com/home/politik/innen ... ennern-gut

Kleine Zusatzinformation: "Seit 2003 ist sie mit Anton Holzer, dem Landeskommandanten des Roten Kreuzes, verheiratet" So ein Zufall aber auch.

http://www.krone.at/Oesterreich/Burgsta ... ory-344472

Für Politiker, die diesen Millionen- oder Milliardenverlust zu verantworten haben, muss meiner Meinung nach die lebenslange Freiheitsstrafe her. Wobei lebenslang bedeuten muss, dass man bis zum Tod eingesperrt bleibt.

Antworten