Rechtliche Fragen

Alles über deine Rechte als Zivildiener...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
Slipknot
Beiträge: 0
Registriert: Sonntag 22. April 2007, 04:17

Rechtliche Fragen

Beitrag von Slipknot »

1. :Zur Anwesenheit eines Dienstführers/Vorgesetzten auf der Dienststelle.

Bin beim RK wo uns 3 Dienststellen zugeordnet. Die Dienstführer befinden sich üblicherweise auf Dienststelle A. Die Zivis auf A+B+C. Müssen nun Vorgesetzte/Dienstführer auf alle 3 Stellen anwesend sein wenn Zivis gerade dort sind? Oder reicht telefonische Erreichbarkeit? Muss es ein Vorgetzter sein oder kann es auch nur ein Dienstführer sein ohne Vorgesetzten?
Gibts da einen Gesetzestext dazu? (Bzw in welchem Gesetz kann man das nachlesen?)

2.: Wir Zivis arbeiten im Turnus 48 Stunden in der Woche. Die Hauptberuflichen arbeiten 40 Stunden. Müssen die Zivis (Sanis) nicht in jenem Ausmaß arbeiten, wie die Hauptberuflichen (Sanis) wenn sie die selbe Arbeit verrichten? Gibts es auch da einen Gesetzestext dazu? (Bzw. in welchem Gesetz kann man das nachlesen?)

3.: Wer darf Weisungen aussprechen? Der Dienstführer oder nur der Vorgesetzte? Gibts es auch da einen Gesetzestext dazu? (Bzw. in welchem Gesetz kann man das nachlesen?)
Tot von 01.10.07 bis 30.06.08. R.I.P Slipknot.
MT
Beiträge: 0
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 14:05

Beitrag von MT »

1. Keine Ahnung

2. Der Zivi muss (mindestens) soviele Stunden arbeiten wie gleiche Angestellte.
Im Turnus MUSST du aber Überstunden machen, du bist Sklave -> find dich damit ab, jedoch müssen Überstunden über die Dienstzeit hinaus müssen dir binnen zwei Wochen abgegolten werden.

3. Weisungen dürfen nur vorgesetzte geben (einfach ausgedrückt), also KEINE anderen Zivis, Putzfrauen o.Ä..

mfG
Slipknot
Beiträge: 0
Registriert: Sonntag 22. April 2007, 04:17

Beitrag von Slipknot »

3.: Und kann der Vorgesetzte jemandem anderen erlauben Weisungen auszusprechen?
Tot von 01.10.07 bis 30.06.08. R.I.P Slipknot.
king_louis
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 1. Mai 2007, 20:35

Beitrag von king_louis »

zu 1... werde ich wenn ich wieder fit bin in Erfahrung bringen.. glaube aber das telefonische Erreichbarkeit reichen wird...solange ein Diensthöherer Mitarbeiter auf der Dienststelle wo du bist verfügbar ist...
is in deine Fall A die Bezirksstelle? und b und c die Ortsstelle?

zu 3... schwierige Geschichte... naja der Dienstführende is auf jeden Fall dein Vorgesetzter... wenn meinst du konkret mit der Person die es erlaubt bekommt...?
Slipknot
Beiträge: 0
Registriert: Sonntag 22. April 2007, 04:17

Beitrag von Slipknot »

>is in deine Fall A die Bezirksstelle? und b und c die Ortsstelle?

Genau so ist es

>zu 3... schwierige Geschichte... naja der Dienstführende is auf jeden Fall dein Vorgesetzter... wenn meinst du konkret mit der Person die es erlaubt bekommt...?

Der Geschäftsführer der Dienststelle ist unser Vorgesetzter. Er nimmt Krankmeldungen auf und ist für alle Zivisachen zuständig. Und dann gibt es einen Dienstführer, der uns Zivis ständig (naja ab und zu) irgendwelche Aufgaben erteilt und ich frage mich ob das rechtens ist. Hinter seinem Rücken wird (auch von höheren Hauptberuflichen) gemunkelt, dass er beim RK eh nix mehr zu sagen hat.

Ich werde morgen jedenfalls zum Vorgesetzten gehen, um diese Sache zu klären, vorallem weil ich mich mit dem Dienstführer am Sa in die Haare bekommen habe. Ne Beschwerdemail habe ich schon geschrieben und habe auch schon so genug Druckmittel für das morgige Gespräch.


Im Prinzip geht es darum, den Status des Dienstführers zu klären. Etwa, ob der Dienstführer von 6-18 anwesend zu sein hat, wenn es so im Dienstplan eingetragen ist.
Tot von 01.10.07 bis 30.06.08. R.I.P Slipknot.
king_louis
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 1. Mai 2007, 20:35

Beitrag von king_louis »

aso verstehe...kenne das nur allzugut bin ja selber beim RK als Zivi und Freiwilliger tätig..
ich bin mir ziemlich sicher das der DF dir übergeordnet ist... schließlich ist er ranghöher von der Funktion als DF d.h er is ja auch während seiner Dienstzeit als DF höher als die anderen Hauptis und kann deshalt ja auch ihnen sagen was sie zu tun habn... außerdem ist er ja auch vom Dienstgrad (DF ist ja immer auch Offizier) höher als du...


naja wegen der Sache der Anwesenheit muss ich nachfragen da ich auf einer Bezirkstelle bin ohne weitere Ortstellen.. bei uns is klar das der DF im
haus ist.. aber wenns natürlich so ist das es für mehre Dienststellen nur 1 DF gibt ist es nur verständlich das er auf der Bezirkstelle ist... soweit ich weiß is des immer so...
würde aufpassen . der DF sitzt immer am längeren Ast und is dir meines Wissens sicher übergeordnet...
Slipknot
Beiträge: 0
Registriert: Sonntag 22. April 2007, 04:17

Beitrag von Slipknot »

Der lange Ast bringt ihm aber nix, wenn ich eine Beschwerde darüber einbringe, dass er eben nicht von 6-18h auf der Dienststelle ist. Selbstverständlich gibt es die Beschwerde nach meinem Dienst.

Laut einem Dokument von zivildienst.at ist von aufSICHT die Rede und SICHT geht nur wenn man anwesend ist....
Tot von 01.10.07 bis 30.06.08. R.I.P Slipknot.
king_louis
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 1. Mai 2007, 20:35

Beitrag von king_louis »

aber wie soll er denn auch auf 3 dienststellen gleichzeitig sein..außerdem steht ja nicht wo er sein muss sondern nur von wann bis wann seine dienstzeit ist.. außerdem wenn er nicht das ist übernimmt einfach nehme ich mal an der ranghöchste im auftrag des DFs das Kommando...und der DF kann gar net immer im Haus sein... is ja net möglich weil er ja auch Einsätze hat..bei uns z.b VU oder Rufhilfe etc..
hmm was is leicht konkret vorgefallen erzähl einmal...
Slipknot
Beiträge: 0
Registriert: Sonntag 22. April 2007, 04:17

Beitrag von Slipknot »

Das Problem ist nicht, dass er nicht an 3 Stellen gleichzeitig ist (kann man ja ned verlangen), sondern dass er nicht durchgehend von 6-18h auf einer Dienststelle ist. Bei 3 Dienststellen, müssen eben 3 DF her.
Wo er sich befinden soll? In SICHTweite wenn von AufSICHT die Rede ist. Unsere Dienstführer haben tagsüber Mo-Fr zwar Einsätze, aber es ist zu 99% entweder ein anderer Dienstführer im Haus oder der Geschäftsführer ist auch im Hause. Das Problem tritt eher am WE auf, bzw jeden Tag auf einer andere Ortsstelle. Ein erfahrener Freiwilliger hatte mal nen Streit auf dieser weiter entfernten Ortsstelle mit nem Zivi und der Freiwillige hatte da auch gemeint, dass Zivis eigentlich nicht unbeaufsichtigt gelassen werden dürfen und hat sich auch darüber aufgeregt, dass der Zivi alleine auf der Ortsstelle war.

Ich erzähl demnächst was vorgefallen ist, wäre viel zum Tippen und die Sache muss erst mal beendet werden.
Tot von 01.10.07 bis 30.06.08. R.I.P Slipknot.
Antworten