2 Rehtliche/Theoretische Fragen

Alles über deine Rechte als Zivildiener...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
MT
Beiträge: 0
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 14:05

2 Rehtliche/Theoretische Fragen

Beitrag von MT »

1.

Dort wo ich abeite beschäftigen wir uns mti ausländischen Jugendlichen ohne Begleitung (wobei man sagen muss das wenns gut geht 3 von 12 net lügen was ihr Alter angeht damit sie nicht nach Traiskirchen müssen)

Einer dieser "Jugendlichen" is ein absoluter Vollidiot, rastet regelmäßig aus (allerdings nur wenn eine Frau dabei is die net dort arbeitet), seis drum, dieser Kerl schreit gelegentlich rum, schießt Essen durch die Gegend etc..
Nun hat mich der Idiot weil er mein "ich mach scheisse mit ihm" mich geschubst und neuerlich beschimpft.. und mir gedroht.
Ich mein ich hab keine Angst das er mir was tut weil er weiß das er dann sicher im Gefängnis sitzt und dann heißts ab in die Heimat.
Nur bin ich mir net sicher ob das ewig so geht...

Ab wann darf ich ihm eine geben damit ich net Gefahr lauf selber geschlagen zu werden, der Diensthabende Sozialpädagoge meinte er hätt heut "nix gesehen" wenn ich ihm eine gegeben hätt weil ers echt mal verdienen würde)

[nebenbei, auch im Fitness Center wo ich ihn freundlicherweise mitgenommen hab macht er Stress und läuft gefahr das er dort von einigen Leuten aufs Maul kriegt]

Also: Ab wann darf ich mich wehren und ihm eine auflegen (war heut schon echt kurz davor, bin aber Gott sei Dank ein friedlicher Mensch)



2. In meiner alten Dienststelle hatt ich u.A. 2x in Folge 12h Dienst (7-19:00).. was wäre wenn ich allein wohne: Da könnt ich net einkaufen geschweigedenn meine Katzen versorgen [werd die net mit in die neue Wohnung nehmen aber geht ja ums theoretische]...

Darf ich da früher gehen o.Ä.. weil es is ja net zumitbar das meine Katzen hungern müssten und ich net einkaufen gehen kann..

mfG
newzivi
Beiträge: 0
Registriert: Freitag 16. November 2007, 21:26
Wohnort: Zell am See

Beitrag von newzivi »

ad 1)

Also eigentlich sollte dir der gesunde Menschenverstand schon die Antwort auf diese Frage geben, denn Gewalt kann hier keine Lösung sein. Du darfst den Jugendlichen also nicht schlagen/treten (oder was weiß ich), auch wenn er sich noch so aufführt -> wäre in diesem Fall vermutlich Körperverletzung und Vorbildfunktion wäre gleich Null.

Notwehr ist natürlich erlaubt aber muss verhältnismäßig sein.
StGB §3 (1) Nicht rechtswidrig handelt, wer sich nur der Verteidigung
bedient, die notwendig ist, einen gegenwärtigen oder unmittelbar drohenden rechtswidrigen Angriff auf Leben, Gesundheit, körperliche Unversehrtheit, Freiheit oder Vermögen von sich oder einem Anderen abzuwehren.
In dieser speziellen Diensstelle muss man eben Beleidigungen usw. wegstecken können auch wenn das sicher nicht immer leicht ist.


ad 2) Aus deinem Text entnehme ich ("meiner alten Dienststelle"), dass du jetzt an einer neuen Dienststelle bist und dort keine Horrorarbeitszeiten hast. Die Gesetzte in Österreich sind, denke ich nicht wirklich katzenfreundlich, aber "grundsätzlich mindestens elf Stunden" an täglicher Ruhezeit werden dir zugestanden.
Hiebei ist auf die Wegzeit zwischen der Unterkunft
(Wohnung) und Einrichtung (Einsatzstelle) sowie auf die für die
Einnahme von Mahlzeiten, für Umkleidung und Körperreinigung
erforderliche Zeit Bedacht zu nehmen. <-- In der Verordnung steht nichts von Katzen

Mehr Infos siehe Dienstzeit Verordnung (pdf)Dienstzeitverordnung
MT
Beiträge: 0
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 14:05

Beitrag von MT »

Mir is klar das ich net grundlos auf einen "Jugendlichen" (wobei der Typ eh +20, also älter als ich, is--> hat halt "zufällig" keine papiere"

Aber danke für die Antwort.. also im Endeffekt sobald ich mich ernsthaft bedroht fühlen muss (ich mir rel. sicher bin das er mir eine verpasst) darf ich ihm zuerst eine mit auf den Weg geben..

Die Beschimpfungen prallen ohnehin an mir ab, der Kerl kann kaum Deutsch und kommt mit sachen wie "Ich ficke deinen Spaß" o.Ä. an..

Aber wie gsagt, hab mit meinem Chef bereits besprochen, sollt er mir nochmal in dieser Form nahe kommen muss ich net freundlich bleiben sondern darf ihm mit körperl. Gewalt entgegnen..


Edit: Ja bin von der Stelle weg.. hat mich nur interessiert weils mir grad eingefallen is, wobei ich in dem Fall ohnehin schlichtweg im Krankenstand gewesen wär..

mfG
Antworten