finanzielle Ansprüche bei nicht in Anspruch genommenem Urlau

Alles über deine Rechte als Zivildiener...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
dom_esp
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 10. Oktober 2007, 14:49
Wohnort: Innsbruck

finanzielle Ansprüche bei nicht in Anspruch genommenem Urlau

Beitrag von dom_esp »

Ich wurde nach knapp 5 1/2 Monaten Zivildienst untauglich geschrieben und habe in der Zeit keinen Urlaub genommen, sondern noch Überstunden gemacht. Hab ich da irgendwelche finanziellen Ansprüche?
king_louis
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 1. Mai 2007, 20:35

Beitrag von king_louis »

hmm... is eigentlich ne gute Frage...
kann ich mir aber net vorstellen... da überstunden ja grundsätzlich nie finanziell abgegolten werden sondern nur im rahmen eines Zeitausgleiches wirst du leider leer ausgehn...
darf ich fragen warum die untauglich geworden bist?
gruß
nodh
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 22. August 2006, 14:19

Beitrag von nodh »

Man hat doch erst ab dem 7. Monat Urlaubsanspruch. Schaut also schlecht aus für dich.
king_louis
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 1. Mai 2007, 20:35

Beitrag von king_louis »

hmm habens uns beim RK auhc gesagt.. ka ob das stimmt..
Scorch
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1747
Registriert: Montag 3. April 2006, 13:13
Wohnort: Nähe Innsbruck

Beitrag von Scorch »

Ja das stimmt. Im Einverständnis kann man aber natürlich auch schon früher gehen, kräht ja kein Hahn danach.
Geld ohne Arbeit - sofort.
Arbeit ohne Geld - niemals!
markopolo
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 743
Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 16:22
Wohnort: Graz

Beitrag von markopolo »

nodh hat geschrieben:Man hat doch erst ab dem 7. Monat Urlaubsanspruch. Schaut also schlecht aus für dich.
nur wenn es zu keiner einigung kommt, wenn alle damit einverstanden sind, kannst die 10(12) tage sicher auch fürher nehem.
kommt auf die einrichtung drauf an
Etwas zu kennen bedeutet, es konkret erfahren zu haben.
Ein Kochbuch wird euren Hunger nicht befriedigen.
(Takuan)
nodh
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 22. August 2006, 14:19

Beitrag von nodh »

markopolo hat geschrieben:
nodh hat geschrieben:Man hat doch erst ab dem 7. Monat Urlaubsanspruch. Schaut also schlecht aus für dich.
nur wenn es zu keiner einigung kommt, wenn alle damit einverstanden sind, kannst die 10(12) tage sicher auch fürher nehem.
kommt auf die einrichtung drauf an
Ja, sicher, ich weiß. Aber die Frage ist ja, ob er Ersatz für nicht genommenen Urlaub vor dem 7. Monat bekommt.
Benutzeravatar
kerminator
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 21. Februar 2007, 14:19
Wohnort: Wien

Beitrag von kerminator »

Ich wüsste keine Regelung die dir Geld zuspricht ...
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

ehem. Rettungssanitäter @ Berufsrettung Wien
Okt. 07 - Juni 08

Alle Angaben zu Rechtsthemen ohne Gewähr
Benutzeravatar
MA2412
Moderator
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Montag 22. Dezember 2003, 17:52
Wohnort: Wien

Beitrag von MA2412 »

Da man kein Gehalt bekommt glaub ich eher nicht.
Aber Du kannst ja mal bei der ZISA nachfragen, dann hast du eine offizielle Antwort.
Sclaverey oder Leibeigenschaft, und die Ausübung einer darauf sich
beziehenden Macht, wird in diesen Ländern nicht gestattet.
(aus § 16 ABGB)
dom_esp
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 10. Oktober 2007, 14:49
Wohnort: Innsbruck

Beitrag von dom_esp »

Danke für die vielen Antworten. Ich ruf mal bei der ZISA an.

@king_louis: Ich musste fast den ganzen Tag abwaschen. Das hat die natürliche Talgschicht von den Händen gewaschen. Dadurch sind sie so ausgetrocknet, dass sie zu bluten anfingen. Das hatte mein Vorgänger auch schon, aber sie meinten, ich müsste unbedingt abwaschen und dürfe nicht in den Zimmerdienst. Dann wurde ich untauglich geschrieben.
king_louis
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 1. Mai 2007, 20:35

Beitrag von king_louis »

hmm danke für die info...
naja so blöd das ist... jetzt bist du wieder frei!
markopolo
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 743
Registriert: Montag 24. Oktober 2005, 16:22
Wohnort: Graz

Beitrag von markopolo »

dom_esp hat geschrieben:Danke für die vielen Antworten. Ich ruf mal bei der ZISA an.

@king_louis: Ich musste fast den ganzen Tag abwaschen. Das hat die natürliche Talgschicht von den Händen gewaschen. Dadurch sind sie so ausgetrocknet, dass sie zu bluten anfingen. Das hatte mein Vorgänger auch schon, aber sie meinten, ich müsste unbedingt abwaschen und dürfe nicht in den Zimmerdienst. Dann wurde ich untauglich geschrieben.
ist das nicht schon eine art körperverletzung?
Etwas zu kennen bedeutet, es konkret erfahren zu haben.
Ein Kochbuch wird euren Hunger nicht befriedigen.
(Takuan)
dom_esp
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 10. Oktober 2007, 14:49
Wohnort: Innsbruck

Beitrag von dom_esp »

hmmm... ich hab ja noch die Atteste :twisted:
Naja... werd mal meinen Bruder fragen. Der hat in 2 Wochen Strafrechtprüfung. Das wär vielleicht noch ein Druckmittel um zu meinem Geld zu kommen.
Benutzeravatar
kerminator
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 21. Februar 2007, 14:19
Wohnort: Wien

Beitrag von kerminator »

Hat wohl mit Körperverletzung garnichts zu tun.
Aber schlimm is es schon ....

Btw gibts dort keinen Geschirrspüler ??? :P
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

ehem. Rettungssanitäter @ Berufsrettung Wien
Okt. 07 - Juni 08

Alle Angaben zu Rechtsthemen ohne Gewähr
dom_esp
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 10. Oktober 2007, 14:49
Wohnort: Innsbruck

Beitrag von dom_esp »

Doch. Nur hat der Geschirrspüler nur mit heissem Wasser gewaschen. Da muss man immer vorspülen.

Mein Bruder hat gemeint, dass es keine Körperverletzung ist, wenn die mich nicht direkt verletzen, aber es könnte was mit §12 oder so gehen. Das sei aber riskant.
Ich kann denen aber immer noch, wenn ich meine Ansprüche geltend mache dazu schreiben, dass ich mir eine Strafanzeige überlege. Vielleicht bringts ja was.
Antworten