wie gut sind wir versichert?

Alles über deine Rechte als Zivildiener...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

DerPilger
Experte
Experte
Beiträge: 74
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 16:42
Wohnort: seewalchen
Kontaktdaten:

Beitrag von DerPilger »

genau vor sowas (stiegenhaus usw.) hatte ich auch immer angst - zwecks ausrutschen...
Johannes 3,16

Bild
beavi$
Profi
Profi
Beiträge: 211
Registriert: Montag 12. April 2004, 18:13
Wohnort: V.I.E

Beitrag von beavi$ »

Naja, dank dem neuen Sanitätergesetz oder so, müssn ja alle Zivis zum richtigen Rettungssanitäter ausgebildet werden, somit weisst du alles und dürftest eigentlich nix falsch machn.
Tragst du zb jemandn auf der Trage die Stiegn runter ohne den Patientn anzugurten und der fallt runter, bist du schuld und hast auch die verantwortung zu tragen, vertuschen lässt sich da nix, da sich der Patient wahrscheinlich beschweren wird..hehe.

Aber solange du alles so machst wie du es gelernt hast und wenn du feste schuhe anhast, die auch zugebunden sind du die Uniform geschlossen trägst du aber wegen der tollen Stufen im Steigenhaus auf die schnauze fällst, glaub ich nicht das dir viel passieren kann.
Bild
Die Welt wird nicht einfach besser,
nur weil sie sich dreht.
telecover33
Profi
Profi
Beiträge: 271
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 19:29

Beitrag von telecover33 »

Delibrium hat geschrieben:Also ich kann mich noch erinnern, als sie auf der BZS uns richtiges Tragen beibringen wollten. Tjo, da ich der schwerste war, wurde ich gleich mal als Patient drangespannt und die 2 schmächtigsten Kollegen durften mich durch das Stiegenhaus tragen.
Das ist wohl das grössere Problem, dass man manchmal mit so schmächtigen zivikollegen unterwegs ist mit denen ein sicherere transport über die oft engen Stiegen wohl nicht mehr gewährleistet ist.
Der Leibesumfang von manchen Patienten ist ja auch nicht gerade gering.
Wenn man dann aber den 130kg Man fragt wie viel er wiegt kommt dann meist als Antwort: "90kg" *LOL*

Zudem waren die Tragsessel die wir hatten schon dermassen abgenützt, dass da schon mal ein paar teile sich von selbst verabsiedeten. Da kann man dann auch nichts machen.

Delibrium hat geschrieben: Dummerweise ist der fordere auf der letzen Stufe ausgerutscht und ich bin zu boden geknallt.
Die Standardfahrtragen (diese war vom Typ Ferno - aber die alte) federt überhaupt nicht. Zum Glück war die Vak drunter, die hat ein wenig gebremst. War net hoch, aber nicht angenehm.
Die Trage federt wohl kaum was weg, sehr wohl aber das Gestell. Keine ahnung ob ihr es damals mitgetragen habts.
Benutzeravatar
Delibrium
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1935
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2003, 21:23
Wohnort: Langenlois
Kontaktdaten:

Beitrag von Delibrium »

Nein, das Gestell war damals nicht darunter und ich schwöre dir, diese Gestelle an dieser BZS federten genau gar nicht. Mir wurde als Hackn, um mich zum Abschluss ein wenig zu Papierln gegeben, dass ich diese Fahrgestelle zu putzen habe (nachdem sie 2mal grundlos unter Patienten zusammen gebrochen sind).

Tjo, schließlich bin ich über nachfragen draufgekommen, dass der HA, der die Tragen früher "gewartet" hat, schon seit 5 Jahren nicht mehr auf der BZS ist, dass er die Tragen eigentlich nur massig mit Grafitspray besprüht hat, und das die einzige Wartung war, die die Tragen je gesehen hatten. (Normalerweise müsste dies die Produktionsfirma machen. Dazu finde ich Grafit als brennbares Material in einem Rettungsauto auch sehr sinnvoll). Krux der Geschichte: Die beiden Zivis, dennen die Tragen mit Patient Patient zusammengefallen waren, konnten nix dafür, weil es sich um einen Misstand der Dienstleitung handelte, der die Ausrüstung einfach wurscht war.
Parce que le temps détruit tout.Parce que l'homme est un animal. Parce que le désir de vengeance est une pulsion naturelle.Parce ce que l'amour est source de vie.Parce ce que les prémonitions ne changent pas le cours des choses.
telecover33
Profi
Profi
Beiträge: 271
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 19:29

Beitrag von telecover33 »

Scheint wohl RK typisch zu sein, dass es wurscht ist.
Das einzige was dort nicht wurscht ist, sind ordentlich ausgefüllte Transportscheine damit man auch ja ordentlich kasieren kann.
semtex
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1502
Registriert: Donnerstag 13. Mai 2004, 17:31
Wohnort: In Gedanken im Pinzgau
Kontaktdaten:

Beitrag von semtex »

telecover33 hat geschrieben:Scheint wohl RK typisch zu sein, dass es wurscht ist.
Das einzige was dort nicht wurscht ist, sind ordentlich ausgefüllte Transportscheine damit man auch ja ordentlich kasieren kann.
Lang leben die verallgemeinerungen!
Benutzeravatar
Delibrium
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1935
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2003, 21:23
Wohnort: Langenlois
Kontaktdaten:

Beitrag von Delibrium »

Für diese Bezirksstelle, an der ich gewesen bin, war das fakt. Wobei die defekten Tragen noch der geringste Misstand im Material waren. Bestückunslisten waren inexistent, Material abgelaufen, dem Chef war es wurscht, aber wehe, wenn ein Transportschein nicht gestimmt hat, das war immer einen kleinen Aufstand wert. Es klingt heut noch in meinen Ohren, wie unfähig die Zivis sind, dass sie so etwas einfaches nicht machen können. Dann hatte ein HA außnahmsweise einmal selbst einen Schein auszufüllen, und hat es vollkommen versaut, sich nen Zivi geholt, und es für ihn ausbesser lassen.
Parce que le temps détruit tout.Parce que l'homme est un animal. Parce que le désir de vengeance est une pulsion naturelle.Parce ce que l'amour est source de vie.Parce ce que les prémonitions ne changent pas le cours des choses.
Benutzeravatar
paramedic
Profi
Profi
Beiträge: 148
Registriert: Freitag 2. April 2004, 01:46
Wohnort: Neufeld

Beitrag von paramedic »

Delibrium hat geschrieben:
Tjo, schließlich bin ich über nachfragen draufgekommen, dass der HA, der die Tragen früher "gewartet" hat, schon seit 5 Jahren nicht mehr auf der BZS ist, dass er die Tragen eigentlich nur massig mit Grafitspray besprüht hat, und das die einzige Wartung war, die die Tragen je gesehen hatten. (Normalerweise müsste dies die Produktionsfirma machen. Dazu finde ich Grafit als brennbares Material in einem Rettungsauto auch sehr sinnvoll). Krux der Geschichte: Die beiden Zivis, dennen die Tragen mit Patient Patient zusammengefallen waren, konnten nix dafür, weil es sich um einen Misstand der Dienstleitung handelte, der die Ausrüstung einfach wurscht war.
Wäre eigentlich ein Grund dieser BZS ordentlich auf die Zehen zu steigen. Normalerweise müssen die Dinger von einem Spezialisten gewartet bzw. überprüft werden und bekommen eine TÜV-Plackette. Mir tut nur der Pat. leid der auf der Trage liegt, wenn mal einer mit dem Sauerstoffschlauch an die Graphitschmiere kommt. Das ist wieder mal Typisch Österreichisch, (und nicht nur beim RK) dass herumgefuhrwerkt wird bis ein Unglück passiert.
VIVERE MILITARE EST
France is not Europe, Vienna is not Austria.
Benutzeravatar
Delibrium
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1935
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2003, 21:23
Wohnort: Langenlois
Kontaktdaten:

Beitrag von Delibrium »

Ich habe an einer Trage locker 8h geputzt und sie war weit weg von sauber. Da war 3mm dick und dicht grafit drauf. Das hat irgendwann die Rasten der Höhenverstellung verklebt und die Tragen sind ohne grund einfach immer wieder zusammen gebrochen. Sauberbekommen hab ich die Dinger nicht. Als schließlich auch die HAs nicht weitergekommen sind als ich (denn der depperte Zivi kann das ja nicht putzen), wurde doch der Chef zu einer Wartung überredet.

Aber das war nur einer von vielen kleinen Misständen an dieser Stelle.
Parce que le temps détruit tout.Parce que l'homme est un animal. Parce que le désir de vengeance est une pulsion naturelle.Parce ce que l'amour est source de vie.Parce ce que les prémonitions ne changent pas le cours des choses.
Benutzeravatar
paramedic
Profi
Profi
Beiträge: 148
Registriert: Freitag 2. April 2004, 01:46
Wohnort: Neufeld

Beitrag von paramedic »

Sauerei! :x Wahrscheinlich war wieder einmal keiner Schuld... Ich hoffe nur dass ich nicht einmal im Revier dieser BZS ernsthaft krank werde.
VIVERE MILITARE EST
France is not Europe, Vienna is not Austria.
Antworten