vertrauensmann bei 6 zivis sinnvoll?

Alles über deine Rechte als Zivildiener...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

rockstar
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 11
Registriert: Montag 29. November 2004, 15:00
Wohnort: Ried i.I.
Kontaktdaten:

vertrauensmann bei 6 zivis sinnvoll?

Beitrag von rockstar »

hallo!

ich hab jetzt erst vor ein paar tagen davon erfahren, dass es für betriebe mit mehr als 5 zivis einen vertrauensmann wählen kann.

ich hab nun mit meinen kollegen geredet und sind uns nicht sicher, ob bei 6 zivis ein vertrauensmann überhaupt notwendig ist (kann doch jeder selbst beschweren, falls was nicht passt.....)

also meine eigentlichen fragen: was bringt solch ein vertrauensmann eigentlich für vorteile und bei wem muss ich die wahl beantragen?
gibts sonst noch wichtiges, dass ich wissen sollte??

mfg
bofh
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 15
Registriert: Montag 8. November 2004, 09:41
Wohnort: Bregenz
Kontaktdaten:

Beitrag von bofh »

Muss es ab 5 Zivis einen Vertrauensmann geben oder ist das die Entscheidung der Zivildiener?
DerPilger
Experte
Experte
Beiträge: 74
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 16:42
Wohnort: seewalchen
Kontaktdaten:

Beitrag von DerPilger »

also ich bin vertrauensmann von 500 zivis - das zahlt sich schon aus ;)

aber spaß beiseite - bei 5 Leuten könnt mans eigentlich anders regeln - aber dem Gesetz ist auf jedne Fall Folge zu leisten!
Johannes 3,16

Bild
Benutzeravatar
Delibrium
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1935
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2003, 21:23
Wohnort: Langenlois
Kontaktdaten:

Beitrag von Delibrium »

Vorteil des Vertrauensmannes:

Dadurch, dass er nahezu unkündbar ist, hat die Stelle de Facto weniger Druckmittel gegen ihn in der Hand, und somit können Beschwerden der ZDL leichter über ihn formuliert werden, da er nicht mit Repressalien zu rechnen hat.
Parce que le temps détruit tout.Parce que l'homme est un animal. Parce que le désir de vengeance est une pulsion naturelle.Parce ce que l'amour est source de vie.Parce ce que les prémonitions ne changent pas le cours des choses.
rockstar
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 11
Registriert: Montag 29. November 2004, 15:00
Wohnort: Ried i.I.
Kontaktdaten:

Beitrag von rockstar »

unkündbar?? soll dass heißen, euch wird mit der kündigung gedroht, wenn ihr euch beschwehrt??

also bei mehr als 10 zivis find ichs sinnvoll, weil nicht jeder einzeln wegen seinen "wehwehchen" zum chef/ zur chefin muss.
aber bei 6 zivis? ....
soon 2 be zivi
Profi
Profi
Beiträge: 293
Registriert: Mittwoch 4. August 2004, 15:19

Beitrag von soon 2 be zivi »

vertrauensmann hat noch andere vorteile:
du bekommst das material, dass du für deine vertrauensmann tätigkeiten benötigst zu verfügung gestellt => papier, stift, zettel, briefmarken,...
zumindest bin ich vertrauensmann und lege das so aus - bisher spielen die auch problemlos mit, selbst wenn ich 100 briefe verschicke ;)
VfGH Erkenntnis ist da! Zivis siegen durch K.O.!!!
DerPilger
Experte
Experte
Beiträge: 74
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 16:42
Wohnort: seewalchen
Kontaktdaten:

Beitrag von DerPilger »

trotzdem glaub ich dass ein Vertrauensmann sinnvoll ist - da hat man wenigstens einen Kollegen der sich gscheit aufregen kann und keine (bzw. fast keine) Sanktionen zu erwarten hat... also ich würd auch bei 6 Leuten einen Vertrauensmann wählen...
bp
Profi
Profi
Beiträge: 184
Registriert: Montag 10. November 2003, 13:50
Wohnort: wien

Beitrag von bp »

und wenn keiner gewählt wird, ist es automatisch der älteste, oder irre ich mich?
DerPilger
Experte
Experte
Beiträge: 74
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 16:42
Wohnort: seewalchen
Kontaktdaten:

Beitrag von DerPilger »

ich glaub dass ein wahl laut gesetzt auf jeden Fall stattfinden muss...
Johannes 3,16

Bild
bp
Profi
Profi
Beiträge: 184
Registriert: Montag 10. November 2003, 13:50
Wohnort: wien

Beitrag von bp »

DerPilger hat geschrieben:ich glaub dass ein wahl laut gesetzt auf jeden Fall stattfinden muss...
die wahl findet wohl statt, aber wenn keiner hingeht und/oder sich niemand aufstellen lässt und/oder der gewählte die wahl nicht akzeptiert?
rockstar
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 11
Registriert: Montag 29. November 2004, 15:00
Wohnort: Ried i.I.
Kontaktdaten:

Beitrag von rockstar »

und zu wem muss ich mich wenden? zum chef, zur bh, ...??
soon 2 be zivi
Profi
Profi
Beiträge: 293
Registriert: Mittwoch 4. August 2004, 15:19

Beitrag von soon 2 be zivi »

es muss keiner aufgestellt werden, wenn ich mich richtig erinnere. du kannst wählen wen du willst, er muss die wahl nur nachher annehmen...
VfGH Erkenntnis ist da! Zivis siegen durch K.O.!!!
semtex
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1502
Registriert: Donnerstag 13. Mai 2004, 17:31
Wohnort: In Gedanken im Pinzgau
Kontaktdaten:

Beitrag von semtex »

wir sind 13 zivis und haben so was a ned. brauch ma zum glück a ned, bei uns kannst mit den leuten vernünftig reden (es gibt sogar nen wunschzettl wann man im kommenden monat seine freien extratage haben möchte (von denen haben wir 2 im monat, zählen ned zum urlaub und nix). und das wird sogar berücksichtigt ;)
Cpt. Breitschwert
Benutzeravatar
Delibrium
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1935
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2003, 21:23
Wohnort: Langenlois
Kontaktdaten:

Beitrag von Delibrium »

Ob ihr einen braucht oder net: gesetzlich ist es vorgeschieben!
Parce que le temps détruit tout.Parce que l'homme est un animal. Parce que le désir de vengeance est une pulsion naturelle.Parce ce que l'amour est source de vie.Parce ce que les prémonitions ne changent pas le cours des choses.
semtex
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1502
Registriert: Donnerstag 13. Mai 2004, 17:31
Wohnort: In Gedanken im Pinzgau
Kontaktdaten:

Beitrag von semtex »

und wenn sich keiner aufstellen lässt (bei uns gibts eher reiberein zwischn jung und altzivis, ned zwischn zivi und angestellte)?
Cpt. Breitschwert
DerPilger
Experte
Experte
Beiträge: 74
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 16:42
Wohnort: seewalchen
Kontaktdaten:

Beitrag von DerPilger »

also der Ablauf war bei uns so (und da Leute vom BMI da waren und das alles kontrolliert haben, glaub ich auch dass es genau so gemacht gehört):

1) Leute lassen sich aufstellen
2) Wahl einer der Kandidaten (Stimmen für nicht aufgestellte Leute = ungültig)
3) Gewählter muss die Wahl annehmen.

Soweit mein Stand des Wissens...
Johannes 3,16

Bild
Flose
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: Samstag 27. Juli 2002, 15:16
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Flose »

DerPilger hat geschrieben: 1) Leute lassen sich aufstellen
2) Wahl einer der Kandidaten (Stimmen für nicht aufgestellte Leute = ungültig)
3) Gewählter muss die Wahl annehmen.
Alle drei sind falsch, null Punkte.

1) Niemand muss sich aufstellen lassen.
2) Es darf auch der Name eines wählbaren Kandidaten auf den Stimmzettel geschrieben werden, der nicht auf dem Wahlvorschlag steht.
3) Niemand muss eine Wahl annehmen.

http://www.zivildienst.at/download/VM-WO.pdf
sanitöter
Profi
Profi
Beiträge: 116
Registriert: Montag 2. Februar 2004, 16:26
Wohnort: Wien

Beitrag von sanitöter »

nennt sich auch passives wahlrecht, jeder der wahlen darf, darf auch gewählt werden. (sich selbst wählen)

bin bei uns auf diese weise mit einer stimme vertrauensmann geworden.

die einrichtung muss doch lt. gesetz dann das wahlergebnis aushängen? war bei uns absolut nicht der fall.
Antworten