Restzeit ableisten - keine Stelle nimmt mich

Alles über deine Rechte als Zivildiener...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
daniel1232
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2017, 14:09

Restzeit ableisten - keine Stelle nimmt mich

Beitrag von daniel1232 » Mittwoch 18. Oktober 2017, 09:10

Liebe Forengemeinde,

Zu meiner Situation, Ich habe 3/2013 meinen Zivildienst angetreten, aufgrund eines Unfalls in meiner Freizeit musste ich nach zwei Monaten meinen Zivildienst mehr oder weniger unterbrechen. Sprich ich bin über die 18 Tage Krankenstand hinaus gekommen.

Die Kündigung und der Bescheid von der ZISA verliefen ohne Probleme. Meine Meldung an die ZISA das ich wieder Dienstfähig bin und erneut Zugeteilt werden kann.

Bis jetzt kam leider seitens der ZISA keine Anforderung, noch werde ich bei Stellen genommen bei denen ich mich Beworben habe aufgrund meiner Restzeit.

Nicht das ich mich darum reiße das ich nochmal zum Sklavendienst antreten muss aber da ich selbst Beruflich Tätig bin wüsste mein Arbeitgeber gerne wann ich in etwa wieder der Firma fern bin.

War jemand von euch schon in dieser Situation ?
Wie gehe ich hier am besten vor ? Sollte ich direkt bei der ZISA nachfragen und die Situation erklären ?
Oder soll ich einfach warten und hoffen das sie auf mich "vergessen" :)

Ich bedanke mich schon vorab für die Antworten.

Daniel

Azby
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 780
Registriert: Donnerstag 10. April 2008, 21:54

Re: Restzeit ableisten - keine Stelle nimmt mich

Beitrag von Azby » Mittwoch 18. Oktober 2017, 16:22

Wie alt bist du denn? Zum ordentlichen Zivildienst kannst du nur bis zur Vollendung des 35. Lebensjahres zugewiesen werden.

Dass sich die Einrichtungen nicht um Personen reißen, die nicht die vollen 9 Monate bei ihnen bleiben, ist nichts Neues. Die ZISA kann (muss) dich jedoch irgendwann zuweisen, das kann auch gegen den Willen der Einrichtungen geschehen, weil diese keinen gesetzlichen Anspruch darauf haben, sich "ihre" Zivildiener aussuchen zu können.

Wie es nun in der Praxis ausschaut, kann ich dir nicht sagen. Priorität wirst du bei der ZISA kaum haben.

Es kommt auch darauf an, was dir lieber ist. Wenn du das Thema Zivildienst so bald wie möglich hinter dich gebracht haben willst, kannst du dich bei der ZISA erkundigen und darum bitten, ehebaldigst zugewiesen zu werden. Die Chancen einer Zuweisung innerhalb der nächsten 6 Monate halte ich dann für nicht so gering.

Alternativ kannst du natürlich darauf hoffen, dass du in der Masse "untergehst" und nicht mehr zugewiesen wirst. Das kann sich insbesondere dann auszahlen, wenn du bereits über 30 bist und die Zeit bis zum Ende deiner Zuweisbarkeit nicht mehr so lange dauert. Solltest du dich für diese Variante entscheiden, würde ich die Füße ganz still halten und bei der ZISA überhaupt nicht (nicht einmal in Form einer harmlosen Anfrage) in Erscheinung treten.

Patentrezept gibt's jedenfalls keines.

daniel1232
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2017, 14:09

Re: Restzeit ableisten - keine Stelle nimmt mich

Beitrag von daniel1232 » Donnerstag 19. Oktober 2017, 08:12

Danke für die Antwort,

Ich bin mittlerweile 24. Also noch gute 11 Jahre vor Mir :)

Also wenn es nach mir geht müsste ich gar nicht mehr zum Zivildienst aber mann kann es sich ja nicht aussuchen.

Leider ist es halt so das es eigentlich Egal ist ob ich jetzt demnächst oder erst in ein paar Jahren Zugewiesen werde. So oder so würde für mich ein finanzielles Loch entstehen.

Aber wenn das so ist dann werde ich mal abwarten un sehen was Passiert.

Antworten