Versprochene Arbeitstage der Personalabteilung

Alles über deine Rechte als Zivildiener...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
Daron
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 23. November 2016, 13:10

Versprochene Arbeitstage der Personalabteilung

Beitrag von Daron » Donnerstag 5. Januar 2017, 14:03

Hallo liebe Community,

ich bin seit Oktober Zivildiener und habe diese Arbeitszeiten:
Mo,Di,Do,Fr von 14 bis 20Uhr
MIttwoch 11 bis 20Uhr
Und jedes zweite Wochenende ein Wochenenddienst


Problem an der Sache ist aber das ich zum Bewerbungsgespräch für diese Stelle von der für Zivildiener zuständigen Person die Information so
erhalten habe: "Arbeitszeiten sind Mo bis Fr von Mittags bis Abends. Wenn mal ein Tag am Wochenende dazu kommt ist es möglich mir dafür unter der Woche frei zu nehmen"

Unter diesen Informationen habe ich der Stelle zugestimmt, doch als ich dann am 3.Oktober meinen Antitt hatte wurde mir von der Arbeitsstelle
etwas anderes gesagt, nämlich die oben angeführten Arbeitszeiten.



Ist das erlaubt? Habe ich irgendeine Möglichkeit etwas zu machen?


Liebe Grüße

Azby
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 780
Registriert: Donnerstag 10. April 2008, 21:54

Re: Versprochene Arbeitstage der Personalabteilung

Beitrag von Azby » Donnerstag 5. Januar 2017, 16:00

Daron hat geschrieben:
> ich bin seit Oktober Zivildiener und habe diese Arbeitszeiten:
> Mo,Di,Do,Fr von 14 bis 20Uhr
> MIttwoch 11 bis 20Uhr
> Und jedes zweite Wochenende ein Wochenenddienst

Wie schaut der Wochenenddienst aus (Sa, So, Arbeitszeiten...)? Ist er immer gleich?

> Problem an der Sache ist aber das ich zum Bewerbungsgespräch für diese
> Stelle von der für Zivildiener zuständigen Person die Information so
> erhalten habe: "Arbeitszeiten sind Mo bis Fr von Mittags bis Abends.
> Wenn mal ein Tag am Wochenende dazu kommt ist es möglich mir dafür unter
> der Woche frei zu nehmen"
>
> Unter diesen Informationen habe ich der Stelle zugestimmt, doch als ich
> dann am 3.Oktober meinen Antitt hatte wurde mir von der Arbeitsstelle
> etwas anderes gesagt, nämlich die oben angeführten Arbeitszeiten.

Tja, das passt zum Sklavensystem.
Du hast keinen Rechtsanspruch auf die dir "zugesagten" Arbeitszeiten.

> Ist das erlaubt? Habe ich irgendeine Möglichkeit etwas zu machen?

Aus rechtlicher Sicht kann man nur schauen, ob der Dienstplan der Dienstzeitverordnung entspricht. Dafür ist aber die Beantwortung der obigen Frage relevant.

An sonsten kannst du nur probieren, den Zuständigen darauf anzusprechen, dass dir andere Zeiten zugesagt wurden und ihn fragen, warum das jetzt so ist bzw. ob er dir nicht die "zugesagten" Zeiten geben kann. Darauf hast du aber wie gesagt keinen Anspruch.

Antworten