2 Monate Urlaub nach Zivildienst

Hier können Ex-Zivi's über ihr Leben nach dem Zivi diskutieren

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
Teonanacatl22
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2009, 15:31

2 Monate Urlaub nach Zivildienst

Beitrag von Teonanacatl22 » Montag 9. November 2009, 13:07

Hallo,
Mein Zivildienst endet am 28.02.2010. Dann, am 01.03.2010, gehts ab für 2 Monate nach Thailand :-)
Vor dem Zivildienst habe ich eine Lehre gemacht, diese abgeschlossen, dann hatte ich noch 3 Monate Behaltefrist (danach gekündigt). Nach diesen 3 Monaten Behaltefrist begann ich direkt mit dem Zivildienst.
Jetzt zu meiner eigentlichen Frage... Gibt es irgendeine Möglichkeit, für diese zwei Monate, in denen ich im Urlaub bin, noch Familienbeihilfe, Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe (ich denke nicht, da ich ja im Ausland bin) zu bekommen?
Schreibe schon Bewerbungen für nächtes Jahr April, damit ich einen Job habe wenn ich wieder zurückkomme, es ist aber leider noch nicht sicher das ich eine Stelle bekomme.
Dann noch die Versicherung... Bin dann nach dem Zivildienst ja nicht mehr versichert. Dann muss, ich mich privat über die VGKK versichern lassen, oder? Oder gibts da vielleicht andere Möglichkeiten (z.B. über die Eltern, bin erst 23)?

lg
Teonanacatl

Azby
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 784
Registriert: Donnerstag 10. April 2008, 21:54

Re: 2 Monate Urlaub nach Zivildienst

Beitrag von Azby » Montag 9. November 2009, 22:31

Bei den Eltern mitversichern geht nicht. Du kannst aber zum AMS gehen und dich arbeitslos melden. Dann bist du auf jeden Fall krankenversichert. Wenn du vor dem Zivildienst gearbeitet hast (Lehre), müsstest du sogar Arbeitslosengeld kriegen - allerdings musst du dann natürlich dem Arbeitsmarkt zwecks Arbeitsvermittlung "zur Verfügung" stehen. Das wird schwer, wenn du in Thailand bist.

Antworten