Trinkgeld

Hier kannst du über allgemeines diskutieren...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
hubertus
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 18. November 2003, 19:53

Trinkgeld

Beitrag von hubertus »

Bin Zivi in einem Altersheim und wollte fragen ob ich grundsätzlich Trinkgeld annehmen darf?!?
habe in der letzten Woche unglaubliche 300€ Trinkgeld von einer Dame bekommen... Meiner Meinung nach ist die Frau in einer guten Geistigen Verfassung. Sie wohnt alleine in einem "Betreuten Wohnen".(kenne sie vom Essen austeilen her...)
Kann ich bei so einer Summe Probleme bekommen?
danke, gruss
hubertus

Benutzeravatar
Delibrium
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1935
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2003, 21:23
Wohnort: Langenlois
Kontaktdaten:

Beitrag von Delibrium »

Ich kann dir nur sagen, was sie uns beim RK in der Schulung gesagt haben, weil Trinkgeld bei uns häufiger vorkommt

Eigentlich dürft man es nicht annehmen. (Eine Zeitlang dürfte es so eine Art max 50€ regelung gegeben haben). Beim Trinkgeld annehmen haben wir eben kurz nicht gemerkt woher das Geld gekommen ist und dann passt das schon.

Bei so einer hohen Summe würde ich aber trotzdem vorsichtig sein.

Blub Blub
Experte
Experte
Beiträge: 73
Registriert: Mittwoch 18. Juni 2003, 18:03
Wohnort: Niederösterreich / Wien

Beitrag von Blub Blub »

Hab in einem Rehabzentrum gearbeitet und da wurde das ähnlich gehandhabt. Im Prinzip wurde uns schon gesagt das es ansich verboten war, aber gesagt hätte von den Schwestern eh nie wer was. ("Bekommts ja eh so wenig bezahlt...") Die Schwestern selbst durften allerdings nichts nehmen.

Hab auch teilweise bis zu 200€ Trinkgeld von einzelnen Personen bekommen. Selbst hab ich das immer so gehandhabt, wenn sie in einem "geistig" normalen Zustand waren und wirklich wussten was sie tun/wussten wieviel Geld das eigentlich ist, hab ichs dankend genommen ;) (Ich weiss das das rechtlich nicht wirklich von belangen wäre, aber so hab ich halt selbst mein Gewissen "beruhigt", wollte ja auch niemanden abzocken.)

Benutzeravatar
Delibrium
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1935
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2003, 21:23
Wohnort: Langenlois
Kontaktdaten:

Beitrag von Delibrium »

Das Problem ist eher die Höhe der Summe.
Wenn du Pech hast und Verwandte kommen drauf, könnten sie es zurückfordern. Klaro wir verdienen einen feuchten Kerricht, aber bei 200€ wäre ich schon sehr vorsichtig. Bei kleineren Geldmengen sollen sie es dir einmal nachweisen.

hubertus
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 18. November 2003, 19:53

Beitrag von hubertus »

danke für eure hilfe!!
sie sagt, dass sie keine verwandten mehr hat...(sogesehen würde das Erbe dann der Staat bekommen... glaub bei mir ist es besser aufgehoben :D )
und falls es draufankommt würde ich das geld sowieso sofort wieder zurückgeben!
gruss
hubertus

ratzeputz
Profi
Profi
Beiträge: 406
Registriert: Mittwoch 18. September 2002, 05:59
Wohnort: Guntramsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von ratzeputz »

also wenn ich ganz ehrlich bin würd ich das mit den leuten dort unter der hand ausmachen so daß es keiner sieht

weil wenn keiner sieht dass du 100€ trinkgeld annimmst dann kanns dir auch keiner beweisen bzw. nachsagen.

und wenn ich noch ehrlicher bin...wenn sie mir 100€ trinkgeld gibt dann nehm ichs weil ich weiss was es heisst kein geld zu haben und ich freu mich über 100€ sicher mehr als über 50
so ein schwein könnte ich da durchaus sein

prangert mich an aber es is meine meinung weil geld is nun mal das wichtigste im leben

JohnnyQuest
Experte
Experte
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 23. Mai 2003, 22:10

Beitrag von JohnnyQuest »

ratzeputz hat geschrieben: prangert mich an aber es is meine meinung weil geld is nun mal das wichtigste im leben
dann hast du aber ein trauriges leben...

ratzeputz
Profi
Profi
Beiträge: 406
Registriert: Mittwoch 18. September 2002, 05:59
Wohnort: Guntramsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von ratzeputz »

von luft und liebe alleine gehts nun mal einfach nicht
is nun mal so

aber ich werd mich auch hier jetzt nicht rechtfertigen denn ich bleib bei meiner meinung

JohnnyQuest
Experte
Experte
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 23. Mai 2003, 22:10

Beitrag von JohnnyQuest »

ratzeputz hat geschrieben:von luft und liebe alleine gehts nun mal einfach nicht
is nun mal so

aber ich werd mich auch hier jetzt nicht rechtfertigen denn ich bleib bei meiner meinung
ja, aber man setzt immer prioritäten, und wenn jemand geld als oberste setzt ist das für mich traurig. aber jedem das seine...

the best things in life are free...

ratzeputz
Profi
Profi
Beiträge: 406
Registriert: Mittwoch 18. September 2002, 05:59
Wohnort: Guntramsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von ratzeputz »

eben im leben sollte man prioritäten setzen und meine ist nun mal dass wenn ich zum zielpunkt reingeh dass ich net ins geldbörsel schaun muss um zu sehen dass ich nur noch 2€ einstecken habe und deswegen wieder rausgehen kann ausn zielpunkt und hungern muss, sondern viel mehr dass ich da reingeh und mit 2 sackerln voll essen wieder rauskomm.

und diesen "luxus" gibts eben nur mit entsprechend geld inner tasche

so gesehen ist für mich geld das wichtigste.


nicht um mir einen computer zu kaufen oder einen fernseher sondern viel mehr um mir das wichtigste im leben leisten zu können....ein dach übern kopf und was zu fressen im kühlschrank denn wer lebt schon freiwillig auf der strasse und frisst aus mülltonnen

Antworten