Problem - Zivildienstbescheid

Hier kannst du über allgemeines diskutieren...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
MikeWayne
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 19. Februar 2008, 17:49

Problem - Zivildienstbescheid

Beitrag von MikeWayne »

Hallo!

Zuerst einmal will ich sagen, dass mir die Suche leider nicht weitergeholfen hat...

Ich hatte im Jänner 2006 meine Musterung und wurde als tauglich eingestuft. Gleich darauf habe ich die Zivildiensterklärung abgeschickt. Da ich mich nun am Ende meiner Schulkarriere befinde und gleich danach den Zividienst ableisten möchte, hab ich mir eine Stelle gesucht.
Nun wollen die meinen Zivildienstbescheid haben um mich anzuforden. Mein Problem ist, dass ich diesen bis heute nicht bekommen habe. Kann das wirklich sein?

Danke im Voraus!
king_louis
Beiträge: 0
Registriert: Dienstag 1. Mai 2007, 20:35

Beitrag von king_louis »

und ich würde mich beeilen weil wenn der nie dort angekommen ist kann dir das BH sehr schnell nen Einberufungsbefehl schicken...
Benutzeravatar
Butterbrot
Beiträge: 0
Registriert: Montag 17. Dezember 2007, 15:36
Wohnort: Wien

Beitrag von Butterbrot »

die brauchen dich doch nur namentlich anfodern :(

den BESCHEID bekommst ja erst wenn du einer institution zugewiesen wurdest.

vorher bekommst nur einen so einen wisch das du zivi machen darfst und das keinen schiss mehr haben brauchst das dich der große böse onkel von BH holen kommt ;)
übermoivierter zivi-sani aka leistungsschwein.
Scorch
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1747
Registriert: Montag 3. April 2006, 13:13
Wohnort: Nähe Innsbruck

Beitrag von Scorch »

Gerade um diesen Wisch geht es aber. Es fehlt der Zivildienstbescheid, er ist noch nicht zivildienstpflichtig und kann sich deshalb schwerlich anfordern lassen. Was du meinst ist der Zuweisungsbescheid, der kommt natürlich erst danach.
Geld ohne Arbeit - sofort.
Arbeit ohne Geld - niemals!
Benutzeravatar
MA2412
Moderator
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Montag 22. Dezember 2003, 17:52
Wohnort: Wien

Beitrag von MA2412 »

Scorch hat geschrieben:er ist noch nicht zivildienstpflichtig
Doch ist er, sofern er bei der Zivildiensterklärung nicht geschlampt hat bzw. sie am Postweg verlorengegangen ist.
Anfordern kann er sich auch schon lassen. Es machen nur viele Organisationen nicht gern, weil sie glauben, daß es nicht geht, oder weil sie damit riskieren, daß derjenige doch nicht zivildienstpflichtig ist.
Sclaverey oder Leibeigenschaft, und die Ausübung einer darauf sich
beziehenden Macht, wird in diesen Ländern nicht gestattet.
(aus § 16 ABGB)
Scorch
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1747
Registriert: Montag 3. April 2006, 13:13
Wohnort: Nähe Innsbruck

Beitrag von Scorch »

Tatsächlich? Die Zivildienstpflicht wird doch bescheidmäßig von der ZISA festgestellt!? Wozu wäre der Bescheid sonst gut?
Geld ohne Arbeit - sofort.
Arbeit ohne Geld - niemals!
dom_esp
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 10. Oktober 2007, 14:49
Wohnort: Innsbruck

Beitrag von dom_esp »

sofern er bei der Zivildiensterklärung nicht geschlampt hat bzw. sie am Postweg verlorengegangen ist.
§1 (4) ZDG: Mit Einbringung einer mängelfreien Zivildiensterklärung wird der Wehrpflichtige von der Wehrpflicht befreit und zivildienstpflichtig;
Der Bescheid ist eine Bestätigung, dass man zivildienstpflichtig ist.
Benutzeravatar
Butterbrot
Beiträge: 0
Registriert: Montag 17. Dezember 2007, 15:36
Wohnort: Wien

Beitrag von Butterbrot »

Was du meinst ist der Zuweisungsbescheid, der kommt natürlich erst danach.
du hast volkommen recht ;) ich bin auf den wisch wohl etwas fixiert weil man den nachher ständig braucht ;)
übermoivierter zivi-sani aka leistungsschwein.
Benutzeravatar
MA2412
Moderator
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Montag 22. Dezember 2003, 17:52
Wohnort: Wien

Beitrag von MA2412 »

Scorch hat geschrieben:Tatsächlich? Die Zivildienstpflicht wird doch bescheidmäßig von der ZISA festgestellt!?
Eben, festgestellt, nicht begründet.
Scorch hat geschrieben:Wozu wäre der Bescheid sonst gut?
Rechtssicherheit. Man weiß, wie die Behörde die Rechtslage beurteilt und kann dagegen notfalls Rechtsmittel ergreifen.
Sofern man das nicht (erfolgreich) tut wird die Rechtsansicht der ZISA unanfechtbar und ist jeder weiteren Verwaltungshandlung zugrundezulegen.

Wenn Du Deinen bescheid durchliest wirst Du jedenfalls feststellen, daß die Zivildienstpflicht mit dem Datum der Abgabe der Zivildiensterklärung und nicht erst mit Erlassung des Bescheids festgestellt wird.
Sclaverey oder Leibeigenschaft, und die Ausübung einer darauf sich
beziehenden Macht, wird in diesen Ländern nicht gestattet.
(aus § 16 ABGB)
Antworten