zivildienstverwaltung bleibt, darf das möglich sein?

Hier kannst du über allgemeines diskutieren...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

schlauer Zivi
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 15:34

zivildienstverwaltung bleibt, darf das möglich sein?

Beitrag von schlauer Zivi »

ich hab vor ein paar tagen zufällig aufgeschnappt das die ziviverwaltung nun bleibt obwohl das urteil gefallen ist das die ausgliederung nicht ok war. wie kann denn das sein, dann wird sich hier wohl nix verbessern?
semtex
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1502
Registriert: Donnerstag 13. Mai 2004, 17:31
Wohnort: In Gedanken im Pinzgau
Kontaktdaten:

Beitrag von semtex »

eine quelle dafür bitte. mir wär nämlich kein solcher artikel aufgefalln.
Cpt. Breitschwert
soon 2 be zivi
Profi
Profi
Beiträge: 293
Registriert: Mittwoch 4. August 2004, 15:19

Beitrag von soon 2 be zivi »

zivildienstverwaltung wird zur zivildienstserviceagentur und wird in diesem zuge wieder ins bmi integriert (laut gesetzesvorschlag).
was zum großen teil bleiben wird: die leute.
VfGH Erkenntnis ist da! Zivis siegen durch K.O.!!!
austriana
Experte
Experte
Beiträge: 76
Registriert: Montag 25. April 2005, 12:09

Beitrag von austriana »

Und die Leute waren meiner Meinung nach das Problem ... Akten werden erst nach Wochen bearbeitet ... Telefonische Anfragen werden nicht beantwortet ... unfreundlich bis zum geht nicht mehr ....
So sind zumindest meine Eindrüke ...
cobalt
Eifriger Zivi
Eifriger Zivi
Beiträge: 56
Registriert: Dienstag 1. März 2005, 22:25
Kontaktdaten:

Beitrag von cobalt »

Die Erfahrung hab ich nicht gemacht. Ich habe per E-Mail angefragt, und mein Antrag wurde sofort bearbeitet. Vielleicht ein neuer ;)
semtex
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1502
Registriert: Donnerstag 13. Mai 2004, 17:31
Wohnort: In Gedanken im Pinzgau
Kontaktdaten:

Beitrag von semtex »

cobalt hat geschrieben:Die Erfahrung hab ich nicht gemacht. Ich habe per E-Mail angefragt, und mein Antrag wurde sofort bearbeitet. Vielleicht ein neuer ;)
der hatte sich offenbar noch nicht eingearbeitet ;)
telecover33
Profi
Profi
Beiträge: 271
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 19:29

Beitrag von telecover33 »

austriana hat geschrieben:Und die Leute waren meiner Meinung nach das Problem ... Akten werden erst nach Wochen bearbeitet ... Telefonische Anfragen werden nicht beantwortet ... unfreundlich bis zum geht nicht mehr ....
So sind zumindest meine Eindrüke ...
Na dann kennst du die Zustände nicht wie es früher im BMI war.
wenn man heute ein paar Wochen für Akten braucht, dann ist das eh schon eine Rekordzeit.
Früher dauerte das mindestens ein paar Monate wenn nicht manchmal sogar Jahre.
Telefonisch war so und so niemand erreichbar und man ist höchstens im Kreis rumverbunden worden und präpotent herablassend war man natürlich auch.
SNo0py
Profi
Profi
Beiträge: 229
Registriert: Dienstag 4. Mai 2004, 14:29
Wohnort: Wien

Beitrag von SNo0py »

telecover33, ich stimme dir absolut zu!
Sex is like hacking. You get in, you get out, and you hope you didnt leave something behind that can be traced back to you.
Z@BPDWIEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 2022
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 14:26
Wohnort: Wien

Beitrag von Z@BPDWIEN »

austriana hat geschrieben:Und die Leute waren meiner Meinung nach das Problem ...
vielleicht deiner Meinung nach aber das ist nicht der Grund für die Auflösung der Zivildienstverwaltung
Z@BPDWIEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 2022
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 14:26
Wohnort: Wien

Beitrag von Z@BPDWIEN »

me__82 hat geschrieben:kennst du die leute denn persönlich...? was hast du denn dort bzw. mit den personen dort genau erlebt?
ohne jetzt einer antwort von austriana vorgreifen zu wollen scheint er nicht unbedingt der umgänglichste und konfliktvermeidenste Zivildiener zu sein.

Wenn er daher dort nicht auf Händen getragen wird kann man durchaus Vermutungen anstellen warum.
austriana
Experte
Experte
Beiträge: 76
Registriert: Montag 25. April 2005, 12:09

Beitrag von austriana »

Z@BPDWIEN hat geschrieben:
me__82 hat geschrieben:kennst du die leute denn persönlich...? was hast du denn dort bzw. mit den personen dort genau erlebt?
ohne jetzt einer antwort von austriana vorgreifen zu wollen scheint er nicht unbedingt der umgänglichste und konfliktvermeidenste Zivildiener zu sein.

Wenn er daher dort nicht auf Händen getragen wird kann man durchaus Vermutungen anstellen warum.
Das ich nicht lache ... hier hast du meine Antwort:

- Mein Anliegen interiesserte niemanden
- Auf FAXE wurden mal gar nicht geantwortet
- Telefon.Fragen wurden immer wieder anderst behauptet
- Freche Antworten wie "das ist ihr Problem" - jedesmal das selbe
- Auf die Frage wie ich denn meine Wohnung bezahlen solle "Geht mich eigentlich nichts an
- Auf die Frage wie ich meinen kleinen (2mon.alten) Sohn ernähren solle bekam ich als Antwort "HÄTTENS HALT AUFGEPASST"

Und da soll ich noch lachen? Wenn jemand zu meinen GEWOLLTEN Sohn meint ich "hätte aufpassen sollen" - das ich nun nicht in der Lage bin? Da soll ich freudensprünge machen?

Nein nein - ich nicht.
Desweiteren schrieb ich MEINE EINDRÜCKE - was jeder einzelne von euch erlebt ist wieder ne andere Story.
Ahja: an Z@BPDWIEN - ich bin die Ruhe selbst nur bei solchen Antworten wie oben erwähnt bekommt ein jeder nen höheren Puls - UND ich habe NIE gesagt das die ZDV aufgelöst wird wg.den Leuten - denn diese bleiben und das finde ich ist das eigentl. Problem.

@me_82 - siehe Antwort oben ;) - dann verstehst du sicher meinen Unmut
@telecover33 - wie es früher war weiß ich nicht - ich weiß nur wie es bei mir JETZT war
Greedence
Profi
Profi
Beiträge: 121
Registriert: Freitag 4. Juni 2004, 20:39

Beitrag von Greedence »

Hier scheint einiges herumeditiert geworden zu sein,wodurch ich die Situation net genau versteht
ABER:
Wenns ums Geld geht und Wohnung....
Kenn keinen der net die Förderungen gekriegt hat und net normal leben kann
Ernest Hemmingway hat einmal geschrieben:
"Die Welt ist so schön und wert dass man um sie kämpft"

Dem zweiten Teil stimme ich zu
Owezahra
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 5. Juli 2005, 13:23
Wohnort: Wien, 22

Beitrag von Owezahra »

@austriana also wenn das stimmt und du es nicht übertrieben hast dann sollte da schon etwas geschehen.
sonst bin ich eigentlich mit der zdv zufrieden. ich hab meine zd im wsp in wien begonnen und weil mir dort von a-z nichts gepasst hat (ja, ich bin ein extrawirschtl :mrgreen: ) haben die mir prompt mit einer versetzung geholfen. nach zwei wochen ( :!: ) hatte ich schon eine andere stelle. also sehr nett und kooperativ.
SNo0py
Profi
Profi
Beiträge: 229
Registriert: Dienstag 4. Mai 2004, 14:29
Wohnort: Wien

Beitrag von SNo0py »

... kommt sicher auch drauf an, wie man mit ihnen dort spricht. Es sind ja auch nur Menschen, und wenn mir einer blöd kommt, komm ich genau so zurück....
Sex is like hacking. You get in, you get out, and you hope you didnt leave something behind that can be traced back to you.
mondschatten80
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 20. Oktober 2004, 15:05

Beitrag von mondschatten80 »

wäre sehr interessant zu wissen mit wem du dort gesprochen hast. hast du einen namen?
also ich hatte mit der zdv auch zu tun, aber habe diese erfahrungen überhaupt nicht gemacht. wurde sehr höflich und zuvorkommend behandelt.... wenn ich du wäre würd ich ein mail an die geschäftsführung schreiben. mit namen des sachbearbeiters, vorausgesetzt das stimmt was du sagst. was ich hier jetzt aber nicht anzweifeln möchte
austriana
Experte
Experte
Beiträge: 76
Registriert: Montag 25. April 2005, 12:09

Beitrag von austriana »

Klar stimmt es - was würde es mir nützen sowas reinzuschreiben? - Gar nichts.
Es ändert sowieso nix an der Tatsache - welcher Berater? Das weiß ich nicht - es war nur eine junge Stimme der immer mit der Ansage kam "Ich war ebenfalls beim Heer..." (was mich sehr interessierte).

Ich war sicherlich am Anfang freundlicher als am Schluss - aber das wäre ein jeder.
Ich weiß das man von Menschen auch was haben kann wenn man nett ist - nur da klappte es nicht.

Wegen dem regen Kontakt - ja bin ich - sehr sogar - lies mal folgenden Thread: "rechtliches - dienstunfähig wg.beckenschiefstand ...." - da gehts etwas in der Mitte dann um mein Problem - od. lies "rechtliches - einige Probleme einige fragen" da liest du auch worum es bei mir geht.

Ahja u.noch was das betrifft sicherlich uns alle:
Wisst ihr was ich nicht verstehe?

Es gibt Menschen da draussen - die Leben nur auf kosten aller (Arbeitslos - wollen nicht arbeiten) durch diverse Gelder ... die werden nicht zum Zivi einberufen (kenne da ein paar Fälle - mich schauderts richtig) weil sie "nicht tragbar sind - wer weiß was die machen" ... aber unsereiner (ich auf alle fälle) WILL ARBEITEN - WILL KARRIERE MACHEN - WILL MEINER FAMILIE was bieten - WILL NIE ARBEITSLOS sein für LÄNGERE ZEIT - solche Menschen werden einberufen.
Mein Vorschlag wäre es ja: Alle längere Zeit auf sozialstaat lebende Menschen zum Zivi - sagen sie nein -> sofortige Stilllegung aller Zahlungen. Würde uns einiges ersparen u.den Staat ebenfalls. Und der/die jenige würde mal was "arbeiten".

Aber das bleibt wohl nur ein Traum ....
semtex
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 1502
Registriert: Donnerstag 13. Mai 2004, 17:31
Wohnort: In Gedanken im Pinzgau
Kontaktdaten:

Beitrag von semtex »

das wirds nie spielen weillst diese leute dann beim zivi zu nix brauchen kannst.

Wieso meinst ham viele keinen job? nur weil die welt da draussn böse und gemein ist? lol.

Ich kenn genug Firmen die ernsthaft überlegn ob sie jemals noch lehrlinge einstellen werden.
Cpt. Breitschwert
Owezahra
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 5. Juli 2005, 13:23
Wohnort: Wien, 22

Beitrag von Owezahra »

genau, die würden ja nur scheiße bauen oder ständig im krankenstand sein. außerdem müssten die mal a zeit lang eingeschult werden und bis die dann mal "richtig hackeln" könnten sie sich doch theretisch schon einen anderen job gefunden haben (oder auch nicht)...
Antworten