Aufgaben eines Zivis/ Zähne zusammenbeißen?

Hier kannst du über allgemeines diskutieren...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
Benutzeravatar
Danniel
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 12
Registriert: Montag 13. November 2017, 08:56

Aufgaben eines Zivis/ Zähne zusammenbeißen?

Beitrag von Danniel » Mittwoch 10. Oktober 2018, 13:43

Also... ich weiß nicht genau, wie ich das anfangen soll. Grundsätzlich: Ich weiß, dass ich als Zivi auch blöde Arbeiten erledigen muss. Dass ich mit u.U. nicht aussuchen kann, was ich machen kann.
Aber mich macht es manchmal nervös bei meiner Stelle, dass ich wirklich JEDEN Mist und Kleinvieh machen muss. Sogar Kaffeekochen für alle. Das wäre ja morgens kein Problem, mache ich gerne. Aber mich regts auf, wenn sich dann jemand bei mir beschwert, dass er

-schlecht ist
-zu sauer
-zu kalt
-wenn ich vorbeilaufe, soll ich die Tassen an den Platz bringen???
-wenn er leer ist, wird kein neuer gemacht.

Ich bin kein Barista. Was soll das! Kann man da widersprechen? Sollte ich die Zähne zusammenbeißen?

Benutzeravatar
ZiviPini
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 6
Registriert: Montag 22. Januar 2018, 13:04

Re: Aufgaben eines Zivis/ Zähne zusammenbeißen?

Beitrag von ZiviPini » Donnerstag 11. Oktober 2018, 13:42

Ja, da kann man nur durch fürchte ich?

Ich nehme jetzt mal an, du machst 90% des Tages eine dienstliche Aufgabe und den Rest des Tages hast du eben Kaffeedienst?
Ich habe hier jetzt schon so viel Geschichten gelesen, da muss man einfach noch mal nachfragen. Gabs jetzt schon öfters, dass Leute im Hotel als billige Arbeitskräfte ausgenutzt worden sind, obwohl sie eigentlich für eine Therapie mit Behinderten zuständig gewesen wären.

Jedenfalls solltest du beim nächsten Gezänk lieber eine neue Variante vorschlagen: Kaffeevollautomat! Laut https://www.coffee-perfect.de/kaffeewis ... utzer.html kann man damit unterschiedliche Geschmäcker ganz leicht bedienen, außerdem kann sich jeder zu seiner Wunschzeit einen Kaffee zubereiten. Na?

Azby
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 796
Registriert: Donnerstag 10. April 2008, 21:54

Re: Aufgaben eines Zivis/ Zähne zusammenbeißen?

Beitrag von Azby » Sonntag 14. Oktober 2018, 08:57

Danniel hat geschrieben:
> Also... ich weiß nicht genau, wie ich das anfangen soll. Grundsätzlich: Ich
> weiß, dass ich als Zivi auch blöde Arbeiten erledigen muss. Dass ich mit
> u.U. nicht aussuchen kann, was ich machen kann.
> Aber mich macht es manchmal nervös bei meiner Stelle, dass ich wirklich
> JEDEN Mist und Kleinvieh machen muss. Sogar Kaffeekochen für alle. Das wäre
> ja morgens kein Problem, mache ich gerne. Aber mich regts auf, wenn sich
> dann jemand bei mir beschwert, dass er
>
> -schlecht ist
> -zu sauer
> -zu kalt
> -wenn ich vorbeilaufe, soll ich die Tassen an den Platz bringen???
> -wenn er leer ist, wird kein neuer gemacht.
>
> Ich bin kein Barista. Was soll das! Kann man da widersprechen? Sollte ich
> die Zähne zusammenbeißen?

Welche Tätigkeiten stehen im Zuweisungsbescheid?
Weisungen musst du nur vom Vorgesetzten annehmen. Die Einrichtung muss dir sagen, wer dein Vorgesetzter ist. Wurde dir der Vorgesetzte genannt? Vorgesetzter ist _eine_ Person (§ 38 Abs 5 ZDG), nicht "wir sind alle deine Vorgesetzten" oder ähnliche Späße.
Wenn du Weisungen von unzuständigen Organen ignorierst, begehst du keine Verwaltungsübertretung, weil nur das Nichtbefolgen einer Weisung des Vorgesetzten strafbar ist. Fraglich ist, inwiefern du eine allgemeine Weisung des Vorgesetzten befolgen musst, nach der du zB täglich die Kaffeebestellungen entgegennehmen und abarbeiten sollst. Das wird dem Vorgesetzten wohl noch im Rahmen der Weisungsbefugnis zustehen.

Beschwerden über die Qualität deiner Dienstleistungen sind rechtlich irrelevant, sofern eine allenfalls niedrige Qualität nicht einer gänzlichen Nichtbefolgung gleichkommt. Du bist nicht verpflichtet, ein bestimmtes Leistungsniveau zu erbringen, geschweige denn "Qualitätskaffee" zu machen. Solche Beschwerden würde ich ignorieren oder antworten, dass sich die betreffende Person den Kaffee dann halt selber machen soll, wenn ihm deiner nicht schmeckt. Du kannst es halt nicht "besser". Da kannst du dich ruhig blöd stellen. Es ist auch nicht verboten, unhöflichen Leuten - sachlich - Kontra zu geben.

Antworten