Problem Kinderfreunde NÖ?

Hier kannst du über allgemeines diskutieren...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
fabsi96
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 2
Registriert: Montag 8. Dezember 2014, 13:00

Problem Kinderfreunde NÖ?

Beitrag von fabsi96 »

hallo zusammen!
Habe mal ne Frage, hoffe es kann mir iwer helfen:

1.) Ich habe vor meinen Zivildienst bei den Kinderfreunden in NÖ zu leisten, bin jedoch schwul........könnte das bei den Kinderfreunden ein Problem werden/sein? Möchte mich logischerweise auch nicht vorstellen mit...."hallo bin der ..... und bin schwul, möchte meinen dienst gerne in eurer einrichtung leisten", kann es da dann später zu schwierigkeiten kommen, ich meine falls sie das rausbekommen oder merken oder so (also bin jetzt nicht tuntig oder so..also denke nicht das man das gleich mal merkt aber nach einiger zeit..hmmm)? Oder soll ich das doch bei einem Gespräch (möchte mich anfordern lassen) ansprechen?

2.) Ist grad ne verdammt doofe Zeit....bekomme wegen jedem Schei.. einen Stä..., und das zu den unmöglichsten Zeiten, den ganzen Tag über, finde "ältere" ganz anziehend, was wenn das dem Vorgesetzten auffällt? Trage weite Boxer (enge mag ich nicht), also wird das wohl kaum unbemerkt bleiben....... Noch schlimmer, was wenn ich den Vorgesetzten "scharf" finde und mit ner Lat.. rumlaufe und meine Augen nicht von ihm lassen kann? (das fällt dann bestimmt auf)

Kann man nachträglich versetzt werden aufgrund der Tatsache das man schwul ist?

Wäre nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte und meine Fragen beantwortet, auch wenns für viele vielleicht nicht nachvollziehbar ist.
Danke
abschaffen
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 658
Registriert: Samstag 23. Januar 2010, 22:42

Re: Problem Kinderfreunde NÖ?

Beitrag von abschaffen »

fabsi96 hat geschrieben:
> hallo zusammen!
> Habe mal ne Frage, hoffe es kann mir iwer helfen:
>
> 1.) Ich habe vor meinen Zivildienst bei den Kinderfreunden in NÖ zu
> leisten, bin jedoch schwul........könnte das bei den Kinderfreunden ein
> Problem werden/sein? Möchte mich logischerweise auch nicht vorstellen
> mit...."hallo bin der ..... und bin schwul, möchte meinen dienst gerne
> in eurer einrichtung leisten", kann es da dann später zu
> schwierigkeiten kommen, ich meine falls sie das rausbekommen oder merken
> oder so (also bin jetzt nicht tuntig oder so..also denke nicht das man das
> gleich mal merkt aber nach einiger zeit..hmmm)? Oder soll ich das doch bei
> einem Gespräch (möchte mich anfordern lassen) ansprechen?
>
> 2.) Ist grad ne verdammt doofe Zeit....bekomme wegen jedem Schei.. einen
> Stä..., und das zu den unmöglichsten Zeiten, den ganzen Tag über, finde
> "ältere" ganz anziehend, was wenn das dem Vorgesetzten auffällt?
> Trage weite Boxer (enge mag ich nicht), also wird das wohl kaum unbemerkt
> bleiben....... Noch schlimmer, was wenn ich den Vorgesetzten
> "scharf" finde und mit ner Lat.. rumlaufe und meine Augen nicht
> von ihm lassen kann? (das fällt dann bestimmt auf)
>
> Kann man nachträglich versetzt werden aufgrund der Tatsache das man schwul
> ist?
>
> Wäre nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte und meine Fragen beantwortet,
> auch wenns für viele vielleicht nicht nachvollziehbar ist.
> Danke

1.) Schwule Zwangsarbeiter müssen gem. § 2 HomoZDG nur vier Monate ableisten.

2.) Das Problem löst sich nach ca. 1 Woche von selbst, weil Du als Zwangsarbeiter so wenig Geld bekommst, dass Du Dir nicht ausreichend Lebensmittel kaufen kannst. Dies führt zu Nahrungsmangel, der wegen Unterzuckerung und Blutdruckabfalls jeden Ständer medizinisch ausschließt.

3.) Don't fee.. th.. tr... .
fabsi96
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 2
Registriert: Montag 8. Dezember 2014, 13:00

Re: Problem Kinderfreunde NÖ?

Beitrag von fabsi96 »

Hallo!

Ich hätte eigentlich eine ernsthafte Anwort erwartet, mit "lustig machen" ist mir nicht geholfen...ich hoffe nur dass zumindest in meiner Zivi Dienststelle Leute begegnen die nicht so ignorant reagieren wie du!
thomas007
Profi
Profi
Beiträge: 213
Registriert: Montag 5. Oktober 2009, 13:41

Re: Problem Kinderfreunde NÖ?

Beitrag von thomas007 »

Zu seiner Verteidigung, das ist schon eine sehr...ungewöhnliche Frage.

Was erwartest du für Schwierigkeiten? Schwul sein ist in Österreich nicht verboten, ergo kannst du dafür auch nicht angezeigt werden oder so ähnlich. Einen Zusammenhang zwischen Homosexualität und Pädophilie erfinden auch nur Rechtspopulisten, ohne eine ernsthafte Grundlage dafür zu bieten. Also gibt es rechtlich keinen Grund warum du nicht bei den Kinderfreunden arbeiten solltest. Menschen mit pädophiler Neigung suchen sich bitte selbstverständlich eine andere Aufgabe.
Natürlich ist es denkbar dass dein Vorgesetzter homophob ist und dich daher bei der ZISA gar nicht erst anfordert (was deine Chancen dorthin zugewiesen zu werden erheblich mindert und sein gutes Recht ist). Insofern wäre es wohl unklug ihn bei einem Vorstellungsgespräch o.ä. darauf aufmerksam zu machen.

Punkt 2 ist kein rechtliches Problem sondern ein psychologisches, also ist an die entsprechenden Anlaufstellen zu verweisen. Es ist nicht einmal ein besonderes Problem der Schwulen, auch heterosexuelle Erwachsene sollten sich soweit unter Kontrolle haben um die Augen von der Vorgesetzten lassen zu können.
Antworten