Versetzung von Zivi Dienststelle oder nachträgliche untauglichkeit

Hier kannst du über allgemeines diskutieren...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
Shmi
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2019, 06:19

Versetzung von Zivi Dienststelle oder nachträgliche untauglichkeit

Beitrag von Shmi » Donnerstag 4. Juli 2019, 06:45

Hallo liebes Zivi Forum, ich brauche eure hilfe.

Ich wurde bei meiner Stellung erst vorzeitig untauglich geschrieben und dann zu einer 3 Tauglichkeit eingestuft.
Damals hab ich meinen Probleme noch etwas naiv angesehen aber heute frage ich mich warum ich überhaupt tauglich bin.

Zu meinen Problemen, ich bin seit Jahren Untergewicht (Größe: 1,80/ Alter: 20/ Gewicht: 58kg). Ich habe Probleme mit meiner Wirbelsäule sowie Sehschwäche und Hörprobleme, diese habe ich aber noch nicht überprüfen lassen. Mein großes Hauptproblem ist die Psyche, ich leide immer wieder unter Depressionen und das wirkt sich auf meinen Körper aus.

Ich habe nun seit 1.7.19 meinen Zivildienst in einem Krankenhaus begonnen. Das Ärgerlichste für mich ist das mir nichts über einen Spätdienst den ich zu leisten habe gesagt wurde. Daher meine erste Frage, ist das überhaupt in Ordnung das mir dieser Spätdienst Verschwiegen wurde?
Seit Montag belastet mich dieser Zivildienst extrem, ich habe kaum mehr gegessen und schon 2kg abgenommen. Ich leide jede Nacht unter Schlafstörungen und habe seit gestern ein enormes Stechen auf der Brust bekommen.
Ich habe bereits mit meiner Vorgesetzten geredet, diese hat versucht Verständnis zu finden aber eher weniger Interesse daran. Ich habe vorgeschlagen mich versetzen zu lassen aber es gibt zB auf der Versetzungsliste keine Option die annähernd in der nähe ist oder mich nicht genauso fertig machen würde.

Nun brauche ich eure Hilfe, soll ich zu meinen Hausarzt gehen und vielleicht eine Möglichkeit finden mich nachträglich untauglich schreiben zu lassen, ich war auch schon bei einer Psychotherapeutin, ich kann mir vorstellen das diese mich vielleicht auch untauglich schreiben kann. Es ist aber nicht zu vergessen das ich für das Krankenhaus eine Bestätigung meines Hausarztes bringen musste dass ich psychisch und körperlich dazu fähig bin.

Ich hoffe ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen.

Antworten