Wechsel zum Zivildienst nach erneuter Stellung

Hier kannst du über allgemeines diskutieren...

Moderatoren: MA2412, eXtremZivi Klaus, mike, Flose

Antworten
Heeresspitalsux
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 7. September 2018, 07:01

Wechsel zum Zivildienst nach erneuter Stellung

Beitrag von Heeresspitalsux » Freitag 7. September 2018, 21:25

Ich bin vor 5 Tagen eingerückt, wurde jedoch gestern für vorübergehend untauglich erklärt. Im September 2019 muss ich nun erneut zur Stellung. In meiner kurzen Zeit beim Bundesheer habe ich bemerkt dass der Dienst an der Waffe für mich nicht in Frage kommt. Deswegen würde ich nach der nächsten Stellung gerne eine Zivildiensterklärung einreichen. Ist das überhaupt noch möglich, oder hab ich keine andere Wahl als meinen Präsenzdienst abzuschliessen sollte ich noch einmal tauglich sein?

Azby
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 784
Registriert: Donnerstag 10. April 2008, 21:54

Re: Wechsel zum Zivildienst nach erneuter Stellung

Beitrag von Azby » Sonntag 16. September 2018, 23:39

Heeresspitalsux hat geschrieben:
> Ich bin vor 5 Tagen eingerückt, wurde jedoch gestern für vorübergehend
> untauglich erklärt. Im September 2019 muss ich nun erneut zur Stellung. In
> meiner kurzen Zeit beim Bundesheer habe ich bemerkt dass der Dienst an der
> Waffe für mich nicht in Frage kommt. Deswegen würde ich nach der nächsten
> Stellung gerne eine Zivildiensterklärung einreichen. Ist das überhaupt noch
> möglich, oder hab ich keine andere Wahl als meinen Präsenzdienst
> abzuschliessen sollte ich noch einmal tauglich sein?

Das Recht, eine Zivildiensterklärung abzugeben, ruht vom zweiten Tag vor der Einberufung zum Präsenzdienst, bis zur Entlassung aus diesem. Nachdem du jetzt vorübergehend untauglich bist und ein Jahr warten musst, bist du nach § 28 WG aus dem Präsenzdienst entlassen. Nach (neuerlicher) Feststellung deiner Tauglichkeit sollte einer Zivildiensterklärung daher nichts im Wege stehen, sofern du die Erklärung rechtzeitig abgibst (mehr als zwei Tage vor neuerlicher Einberufung).

Diener4
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 15. November 2017, 09:08

Re: Wechsel zum Zivildienst nach erneuter Stellung

Beitrag von Diener4 » Montag 8. Oktober 2018, 13:26

Du kannst also auch jetzt schon alles fertig machen!

Azby
Forum Star
Forum Star
Beiträge: 784
Registriert: Donnerstag 10. April 2008, 21:54

Re: Wechsel zum Zivildienst nach erneuter Stellung

Beitrag von Azby » Dienstag 9. Oktober 2018, 18:09

Diener4 hat geschrieben:
> Du kannst also auch jetzt schon alles fertig machen!

Und wie?
§ 1 Abs 1 ZDG: "Wehrpflichtige im Sinne des Wehrgesetzes 2001 ~ WG 2001, BGBl. I Nr. 146, die zum Wehrdienst tauglich befunden wurden [...]"

Stichwort "tauglich". Als (auch vorübergehend) untauglich befundener Wehrpflichtiger ist eine Zivildiensterklärung ausgeschlossen. "Fertig machen" kann man in dem Stadium daher gar nichts.

Benutzeravatar
ZiviPini
Jungzivi
Jungzivi
Beiträge: 6
Registriert: Montag 22. Januar 2018, 13:04

Re: Wechsel zum Zivildienst nach erneuter Stellung

Beitrag von ZiviPini » Donnerstag 11. Oktober 2018, 13:43

Naja zunächst müsste die erneute Feststellung deiner Tauglichkeit erfolgen und dann kann der Zauber erst wieder los gehen.

Antworten